Zum Inhalt springen

Unwiderstehliche Rumpralinen (Rumtrüffel), selbstgemacht

Omas Rumpralinen sind ein altes und bewährtes Rezept aus meiner Sammlung. Du kannst sie ganz einfach selber machen. Die Herstellung ist einfach, ohne Backen und alle sind ganz wild auf diese kleine Nascherei. Die angegebene Menge ergibt etwa zwanzig Pralinen.

Unwiderstehliche Rumpralinen (Rumtrüffel), selbstgemacht 1

Achtung: Nur für Erwachsene.

Hier geht es zum Rezept für Rumkugeln aus Kuchenresten wie vom Bäcker.

Welche Schokolade?

Die Basis unserer Rum-Pralinen ist Schokolade. Du kannst ja nach Geschmack Vollmilch-, aber auch Zartbitterschokolade nehmen. Besonders aromatisch werden die trüffel mit aromatisierter Schokolade, zum Beispiel mit Chili oder Früchtestückchen. Dies verleiht den Pralinen einen jeweils anderen Geschmack.

Für die leckere Ummantelung kannst du Schokostreusel oder geriebene Schokolade nehmen. Alternativen sind auch Sesam oder Krokantstreusel. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

.
schokotrüffel-in-kakaopulver
Auch lecker mit Backkakao ummantelt.

Haltbarkeit der Rumpralinen

Du kannst die fertigen Leckerbissen direkt frisch servieren oder sie bis zu 2 Wochen geschlossen im Kühlschrank aufheben. Verpacke sie am besten in Tütchen, so kannst du sie auch verschenken. Fülle sie einfach vorsichtig in dekorative Tütchen oder Boxen und schon hast du einen schönen “Gruß aus der Küche”.

Pralinen ohne Alkohol

Du kannst den Rum zum Einlegen der Rosinen auch durch Rumaroma in flüssiger Form ersetzen. Damit erhältst du alkoholfreie Rumpralinen.

Probiere auch unsere Kokospralinen, Marzipankartoffeln oder Feine Schokotrüffel.

Rumkugeln Rumpralinen selbst hergestellt

Omas feine Rumpralinen

4.81 von 26 Bewertungen
Portionen 20 Stück
Kalorien 78 kcal
Gesamtzeit 40 Minuten

Zutaten

  • 100 g Schokolade
  • 100 g Puderzucker
  • 50 g Rosinen
  • 50 g Kokosfett
  • 3 EL Rum
  • Schoko-Streusel

Anleitungen
 

  • Die Rosinen mit kochendem Wasser überbrühen und trocken tupfen. Dann hackst du die Rosinen, gibst sie in eine Schüssel und tränkst sie mit Rum. Beiseite stellen.
  • Die Schokolade fein reiben und mit dem Puderzucker vermischen.
  • Kokosfett in einem Topf schmelzen lassen und esslöffelweise unter die Schokoladenmasse rühren.
  • Wenn die Masse anfängt, fest zu werden, verknetest du die Rosinen mit der Schokomasse.
  • Forme mit der Hand nun kleine Kugeln und wälze diese in Schokoladenstreuseln. Lasse die Pralinen an einem kühlen Ort über Nacht trocknen. Guten Appetit!
Unwiderstehliche Rumpralinen (Rumtrüffel), selbstgemacht 2 Rezepte direkt aufs SmartphoneKomm’ in unseren Whatsapp-Kanal!

Original auf oma-kocht.de | Aktualisiert: 19. Nov 2023

3 Gedanken zu „Unwiderstehliche Rumpralinen (Rumtrüffel), selbstgemacht“

4.81 from 26 votes (24 ratings without comment)

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept-Bewertung




Susanne Queck

In unserer Redaktion sorge ich als erfahrene Köchin dafür, dass traditionelle Rezepte von alten Zubereitungsmethoden in die moderne Zeit übersetzt werden. Mein Anliegen ist es, die Rezepte alter Zeit auch für Koch- und Backanfänger einfach aufzubereiten. Zum Autorenprofil. Sieh dir auch den Oma Kocht Pinterest- und Instagram-Kanal an.