Zum Inhalt springen

Omas fruchtige Kirschmarmelade

Kirschmarmelade kannst du ganz einfach selber machen. Die kleinen, süßen Früchte schmecken einfach in jeder Form, als Konfitüre aber ganz besonders toll. Koche deine eigene, raffinierte Kirschmarmelade nach unserem Rezept. Wir benutzen Süßkirschen für unsere Marmelade (eigentlich, per Definition, eine Konfitüre), du kannst aber jede Sorte nehmen. Auch etwas ältere Kirschen kannst du so haltbar machen. Zur Marmelade mit Sauerkirschen geht es hier entlang.

Omas fruchtige Kirschmarmelade 1

Ohne Gelierzucker

Du kannst deine Kirschmarmelade auch ohne Gelierzucker kochen. Da Kirschen aber einen niedrigen Pektingehalt haben, der Stoff, der für ein gutes Gelieren sorgt, musst du dann auf jeden Fall reichlich Zitronensaft hinzugeben. Wenn du andere Geliermittel benutzen willst eignen sich Apfel-Pektin und Agar-Agar am besten. Weitere Informationen zu vegetarischen Gelierhilfen.

Du kannst auch eine gemischte Marmelade kochen, bei der du einen Teil durch pektinreiche Früchte ersetzt. Am besten passen hier Johannisbeeren, Heidelbeeren/Blaubeeren oder Pflaumen.

Kirschmarmelade ohne Entsteinen

Kirschkonfitüre aus frischen Kirschen kommt nicht ohne das Entsteinen aus. Hier nimmst du am besten einen Kirschentsteiner. Wenn du dir die Arbeit sparen willst, kannst du auch gefrorene, bereits entsteinte Kirschen nehmen. Lasse diese gut auftauen und kontrolliere trotzdem noch nach vereinzelten Kernen. Eine andere Möglichkeit ist es, die Kirschen nach dem Kochen durch ein Sieb zu streichen, sodass die Kerne zurückbleiben und nur das Fruchtfleisch übrig bleibt.

kirschen-sommer-marmelade

Kirschmarmelade ohne Zucker

Die Herstellung von Kirschmarmelade ohne Zucker ist möglich, da Süßkirschen schon echt süß sind. Hier solltest du unbedingt eine zusätzlich Gelierhilfe beifügen oder süßes Obst beimischen, wie zum Beispiel Zwetschgen. Du kannst natürlich auch Süßungsmittel wie Honig, Agavensirup oder sogar zerdrückte reife Bananen benutzen. Wenn du Zuckersatz möchtest, benutze Erythrit oder Xylit.

Die Marmelade ist zu flüssig?

Wenn deine Kirschmarmelade zu flüssig geworden ist, kannst du sie entweder noch etwas länger kochen lassen, damit mehr Flüssigkeit verdampft, oder noch mehr Pektin hinzufügen.

kirschmarmelade-konfituere-glas

Raffinierte Variationen

Du kannst deine Marmelade so kochen, wie sie dir am besten schmeckt. Probiere es mal mit einem der folgenden Abwandlungen:

  • Weihnachtlich mit Zimt und (Bio-)Orangenschalen
  • Schokolade. Klingt komisch, passt aber toll. Gib Blockschokolade hinzu, die du in der heißen Marmelade schmelzen lässt.
  • Nuss-Nougat geht auch.
  • Marzipan
  • Alkohol wie Kirschwasser oder Amaretto (auf 1 kg Früchte etwa 3 EL)

Haltbarkeit und Lagerung

Das A und O für die Haltbarkeit deiner Kirschkonfitüre ist die Sauberkeit der Gläser, in die du sie abfüllst. Am besten eignen sich Schraub- oder Bügelgläser. Sie sollten entweder abgekocht oder mit kochendem Wasser gefüllt werden. Hier erfährst du mehr über die Säuberung von Gläsern.

Selbstgemachte Kirschmarmelade ist bei heißem Abfüllen in saubere Gläser mindestens für ein Jahr haltbar. Sie sollte kühl und dunkel gelagert werden. Nach dem Öffnen solltest du das Gas innerhalb von ein bis zwei Wochen verbrauchen und immer einen sauberen Löffel zur Entnahme benutzen.

Probiere auch Großmutters Kirschkuchen mit Streuseln, Kirsch-Crumble oder eines unserer anderen Marmeladenrezepte.

kirschmarmelade-rezept-oma

Omas fruchtige Kirschmarmelade

Noch keine Bewertung
Portionen 8 Gläser
Kalorien 210 kcal
Gesamtzeit 2 Stunden 18 Minuten

Zutaten

  • 2 kg Süßkirschen
  • 950 g Gelierzucker 2:1
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Zitrone, optional, wenn kein Gelierzucker

Anleitungen
 

  • Wasche die Kirschen, entferne die Stiele und entsteine sie. Gib sie in einen großen Topf. Ritze die Vanilleschote an und kratze das Mark zu den Kirschen. Gib auch die leere Schote dazu.
  • Vermische alles mit dem Gelierzucker und einem Spritzer Zitronensaft. Lasse die Mischung für 2 Stunden ziehen, damit der Zucker sich auflösen und der Saft aus den Kirschen austreten kann.
  • Wenn du eine feinere Marmelade magst, püriere die Früchte nun kurz, sonst lasse alles, wie es ist. Stelle den Topf dann auf den Herd und bringe die Mischung unter Rühren zum Kochen.
  • Koche die Kirschen für 4 Minuten sprudelnd bis alles beginnt zu gelieren.
  • Mache die Gelierprobe: Gib etwas Marmelade auf einen kühlschrankkalten Teller. Wenn sie gleich fest wird und eine feine Haut bildet, ist sie fertig. Wenn nicht, lass sie noch ein bisschen länger kochen und prüfe erneut.
  • Nimm die Vanilleschote heraus und fülle die noch heiße Kirschmarmelade in saubere Gläser. Verschließe diese sofort und lasse sie abkühlen.
Omas fruchtige Kirschmarmelade 2 Rezepte direkt aufs SmartphoneKomm’ in unseren Whatsapp-Kanal!

Das brauchst du:

  • 8 Einkochgläser 250 ml

Aktualisiert: 10. Nov 2023

Schlagwörter:

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept-Bewertung




Susanne Queck

In unserer Redaktion sorge ich als erfahrene Köchin dafür, dass traditionelle Rezepte von alten Zubereitungsmethoden in die moderne Zeit übersetzt werden. Mein Anliegen ist es, die Rezepte alter Zeit auch für Koch- und Backanfänger einfach aufzubereiten. Zum Autorenprofil. Sieh dir auch den Oma Kocht Pinterest- und Instagram-Kanal an.