Glarner Gewürzzucker (Magenträs) einfach selbst machen

Glarner Gewürzzucker, auch Magenträs oder Triätpulver genannt, ist in der Schweiz eine beliebte Zutat, die Süsses verfeinert. Die würzig-herbe Note verleiht süssen Gerichten etwas ganz Besonderes. Du kannst den leckeren Gewürzzucker selber herstellen und hast so immer einen Vorrat im Haus.

Glarner Gewürzzucker (Magenträs) einfach selbst machen 1

Der süsse Gewürzzucker ist aber nicht nur lecker, sondern auch noch gesund. Zimt und Ingwer sollen als wärmende Gewürze den Stoffwechsel ankurbeln, während Muskat und Nelke verdauungsfördernd wirken. Der rosa Farbton wird übrigens durch das rote Sandelholzpulver erzeugt.

Verwendung des Triätpulvers

Glarner Gewürzzucker wird zur Verfeinerung von Obstsalaten, Kuchen, Schlagobers, Schokoladendesserts und Keksen genutzt. Man kann es aber auch einfach auf ein Butterbrot streuen und geniessen!

Magenträs: Die Zusammensetzung

Magenträs besteht aus vielen Gewürzen, die mit Zucker gemischt werden. Für unser Rezept nehmen wir der Einfachheit halber schon fertig gemahlene Gewürze. Frischer, und vor allem intensiver im Geschmack, wird es allerdings, wenn du Nelke, Muskat und Co. selbst mahlst und dann vermischst.

Gib dazu alles in einen starken Mixer oder eine Kaffeemahlmaschine. Mahle die Gewürze einzeln und mische sie erst am Schluss. Da Zimt aus einer sehr festen Baumrinde gewonnen wird, bietet es sich an, das schon vorgemahlen zu verwenden.

Gewürzzucker Schweiz

Hausgemachter Glarner Gewürzzucker

No ratings yet
Arbeitszeit 10 Min.

Das brauchst du:

Zutaten
 

Bestelle die Zutaten für das Rezept bequem nach Hause:

Anleitungen
 

  • Vermische die Gewürze alle gut miteinander. Am besten gibst du alles zusammen in einen Mixer, damit sich die Aromen auch wirklich gut vermischen.
  • Dann erst den Zucker dazu geben und vermischen.
Keywords Magenträs, Triätpulver, Zucker
Rezept selbst probiert? Teile es auf Pinterest und tagge @omakocht

Bildnachweis: Wenn nicht anders gekennzeichnet: ©Pro Stock Media via Canva.com oder ©Unsplash.com.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Diese Einnahmen helfen uns, diese Webseite zu betreiben und unsere Rezepte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Über Redaktion 489 Artikel
Bei Oma Kocht sorgen Susanne und Marc dafür, dass nostalgische Foodies auf ihre Kosten kommen. Mit Begeisterung sammeln wir traditionelle Rezepte und ihre Neuinterpretationen. Sieh dir doch auch unseren Pinterest-Kanal an. Wir freuen uns, wenn du Oma Kocht folgst.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept-Bewertung





*