50+ interessante & lustige Fakten über Lebensmittel

Wir bei Oma Kocht lieben es, in unserer Reihe Besserwisserfakten kuriose Infos über Gerichte und Lebensmittel zusammenzutragen. Hier kommen also 100 interessante Fakten zu Lebensmitteln für deine Mußestunden und wenn du etwas zum Klugscheißern brauchst. 😉

50+ interessante & lustige Fakten über Lebensmittel 1

Finde noch mehr Besserwisserfakten zum Angeben auf unserem Instagram-Account.

Hast du es gewusst?

  • Zuerst ein Spaßfakt: Die erste Nahrung war sehr wahrscheinlich ein Stück Fleisch, das ein Höhlenmensch auf dem Boden fand.
  • Crepes waren im mittelalterlichen Europa sehr beliebt und wurden sowohl zum Frühstück als auch zum Abendessen gegessen.
  • In Europa gibt es über 4.000 verschiedene Käsesorten – mehr als auf jedem anderen Kontinent.
  • Jeden dritten Bissen, den wir essen, verdanken wir den Bestäubern wie Bienen, Schmetterlingen und Vögeln. Wenn du also drei Mahlzeiten am Tag zu dir nimmst, bedeutet das, dass eine dieser Mahlzeiten im Wesentlichen von Bienen geliefert wird.
  • In Deutschland gibt es mehr als 300 Brotsorten – mehr als in jedem anderen Land der Welt.
  • In Frankreich kommt Senf auf das Baguette.
senf-baguette
Baguette mit Senf, warum eigentlich nicht!
  • Es gibt mehr mögliche Geschmackskombinationen mit Käse als Sterne in der Milchstraßengalaxie.
  • Während eine Tasse Kaffee zu 95% aus Wasser besteht, enthält eine durchschnittliche Tasse Tee nur etwa 79% Wasser.
  • Scharfes Essen kann dir tatsächlich helfen, dich abzukühlen. Der Wirkstoff in Chilischoten, Capsaicin, löst eine Freisetzung von Endorphinen aus, die deine Stimmung heben und dir ein natürliches Hochgefühl geben können. Außerdem regt Capsaicin die Schweißausschüttung an, was dazu beiträgt, deine Körpertemperatur zu senken.
  • Äpfel können dir sogar beim Abnehmen helfen. Das liegt daran, dass Äpfel eine Art von löslichen Ballaststoffen enthalten, die Pektin genannt werden und dazu beitragen, die Hungerhormone zu regulieren und die Magenentleerung zu verlangsamen. Dadurch fühlst du dich länger satt und bist weniger geneigt, später am Tag zu viel zu essen.
Apfel
  • Der erste Schokoriegel wurde 1847 von Joseph Fry & Son aus Bristol, England, entwickelt.
  • Äpfel, Kirschen und Himbeeren gehören alle zu den Rosengewächsen.
  • Mandeln sind eigentlich keine Nüsse, sondern Steinfrüchte, die mit Kirschen, Aprikosen und Pfirsichen verwandt sind.
  • Entgegen der landläufigen Meinung wurde Popcorn ursprünglich nicht von Christoph Kolumbus in Amerika eingeführt – Mais wurde hier schon seit über 7.000 Jahren angebaut. Popcorn war seit dieser Zeit dort schon sehr beliebt.
  • Honig verdirbt nie und wird nicht schlecht – er wurde sogar in 3.000 Jahre alten ägyptischen Gräbern gefunden.
  • Karotten waren ursprünglich lila oder weiß. Orangefarbene Karotten wurden erstmals im 16. Jahrhundert in Holland angebaut.
  • Sowohl Oreos als auch Pringles wurden durch Zufall erfunden.
  • Für ein Glas Erdnussbutter braucht man etwa 600 Erdnüsse.
  • Der durchschnittliche Mensch isst etwa 8 Spinnen in seinem Leben, ob er es weiß oder nicht.
  • Der größte bekannte Kürbis wog mehr als 1.200 Kilogramm und war aus Italien.
  • Äpfel schwimmen im Wasser, weil etwa 25% ihres Volumens aus Luft bestehen.
  • Es gibt über 50.000 Reissorten.
  • Sellerie hat negative Kalorien! Es braucht mehr Kalorien, um ein Stück Sellerie zu essen, als der Sellerie enthält.
  • Kaugummi kauen, während du Zwiebeln schneidest, hilft dir, nicht zu weinen.
  • Weintrauben explodieren, wenn du sie in die Mikrowelle legst. Probiere das nicht zu Hause aus!
  • Die älteste Frucht der Welt ist die Feige. Feigen gibt es schon seit mehr als 11.000 Jahren.
  • Weil wir bei Feigen sind: Sie sind als eine der wenigen Früchte genaugenommen nicht vegan. Zum Bestäuben fliegen die Weibchen einer Wespenart in die Blüten der Essfeigenbäume und sterben dort, weil sie nicht wieder herauskommen. Wenn die Feige zur Frucht wächst, wird die Wespe durch Enzyme zersetzt.
  • Die Tomate galt früher als giftig. Die Tomate wurde im 16. Jahrhundert aus Amerika nach Europa gebracht. Zuerst wurden sie als Zierpflanzen angebaut und die Menschen dachten, sie seien giftig, weil sie mit der Tollkirsche verwandt sind.
  • Jede vierte Kartoffel, die in den USA angebaut wird, wird für die Herstellung von Pommes frites verwendet.
  • Der Mensch hat etwa 50% seiner DNA mit der Banane gemeinsam.
  • Eine Erdbeere ist eigentlich keine Beere – echte Beeren haben ihre Samen im Inneren, wie Himbeeren und Brombeeren. Erdbeeren haben ihre Kerne außen.
  • Eier sind eines der nährstoffreichsten Lebensmittel der Welt.
  • Vanille ist die einzige Frucht, die als Bohne wächst.
  • Im Durchschnitt verbringt der Mensch etwa 38% seiner wachen Zeit mit Essen.
  • Roher Knoblauch kann helfen, Vampire (und Erkältungen) abzuwehren. 😀 Nur um zu sehen, ob du noch wach bist.
  • Gabeln wurden im 11. Jahrhundert erfunden.
  • Die erste Mahlzeit, die im Weltraum gegessen wurde, war getrocknetes Rindfleisch und Gemüse.
  • Kaugummi gibt es schon seit über 5.000 Jahren.
  • Das älteste bekannte Rezept ist für Bier und stammt aus dem Jahr 4500 v. Chr. Die alten Sumerer, die das Bier erfunden haben, waren auch für die Entwicklung der ersten bekannten Form der Schrift, der Keilschrift, verantwortlich. Technisch gesehen wurde also die erste Schriftsprache verwendet, um ein Bierrezept aufzuzeichnen. Das ist ein Grund zum Anstoßen! 😀
bierfässer-keller
  • Schokolade wurde in Südamerika früher als Zahlungsmittel verwendet.
  • Der Grund, warum sich so viele Menschen nach Schokolade sehnen, ist, dass sie eine Chemikalie namens Anandamid enthält, die unser Gehirn produziert, wenn wir uns glücklich fühlen.
  • Wusstest du, dass die ersten Pizzen eigentlich Fladenbrote waren, die mit Gemüse und Gewürzen belegt waren? Erst im 18. Jahrhundert nahm die Pizza, wie wir sie kennen, mit der Zugabe von Tomaten und Käse die heutige Form an.
  • Wenn Wassermelonen im Weltraum angebaut werden, sind sie eher kugelförmig als oval. Das liegt an der fehlenden Schwerkraft, die dafür sorgt, dass sich die Frucht gleichmäßig in alle Richtungen ausdehnt.
  • Die schärfste Chilischote der Welt ist so scharf, dass sie sofort einen Herzinfarkt verursachen kann. Sie wird „Carolina Reaper“ genannt.
  • Das deutsche Wort für „Kuchen“ bezieht sich ursprünglich auf eine Vielzahl von süßen und herzhaften Gerichten, nicht nur auf Desserts.
  • Das älteste Restaurant der Welt befindet sich in Deutschland. Das Restaurant Zum Franziskaner in Heidelberg bedient seine Gäste seit 1354.
  • Erdnussbutter war ursprünglich für die Verwendung als Gesichtscreme gedacht. Das hat ja geklappt!
  • Bananen gehören nicht zu den Früchten. Botanisch gesehen gehören Bananen zu den Kräutern. Das liegt daran, dass sie keine Samen haben und sich stattdessen durch Klone vermehren. Tatsächlich stammen alle heute verfügbaren Essbananen von einer einzigen(!) Pflanze ab.
  • Eis am Stiel wurde 1905 von einem 11-jährigen Jungen erfunden. Frank Epperson wohnte in San Francisco, USA.
  • Die längste Nudel, die je gekocht wurde, maß 9,9 km und wurde 2005 in China hergestellt.

So, mit diesem frischen Wissen ist dein Tag hoffentlich gleich viel besser!


© Copyright: Susanne Queck und Wunderlander Verlag LLC. Ungenehmigte Veröffentlichungen der Texte ganz oder in Teilen ist untersagt.
Bildnachweis: Wenn nicht anders gekennzeichnet: ©Pro Stock Media via Canva.com oder ©Unsplash.com.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*