Schlemmerfilet Bordelaise: Fischfilet mit Knusperkruste

Überbackener Fisch aus dem Ofen ist ein schnelles und gesundes Essen. Mit unserem Rezept für Kabeljau mit Knusperkruste zauberst du den Klassiker nach Art des „Schlemmerfilet à la Bordelaise“ ganz einfach und schnell auf den Esstisch.

Schlemmerfilet Bordelaise: Fischfilet mit Knusperkruste 1

Wenn du die Supermarkt-Variante magst, wirst du unser Rezept lieben! Bei diesem Fischrezept hast du viel mehr Fisch als bei dem fertig gekauften und den vollen Geschmack.

Grundsätzlich kannst du jede Art Weißfisch nehmen. Wir mögen Kabeljau und sein festes Fleisch. Probiere unser Rezept für überbackenen Fisch für ein schnelles Abendessen gleich aus.

Kabeljau oder Dorsch? Was ist der Unterschied?

Der Kabeljau wird auch als Dorsch bezeichnet. Aber es gibt einen Unterschied. Als junger Fisch ist es ein Dorsch, der sich nur vegetarisch von Algen und Plankton ernährt. Nach der Geschlechtsreife ist ist er ein Kabeljau. Seine Ernährung sind jetzt kleine Fische und Krabben.

 Gefangen wird er hauptsächlich in der Ostsee. Das Fleisch vom Kabeljau und Dorsch ist fest und weiß. Ein vorzüglicher Speisefisch mit vielen Möglichkeiten der Zubereitung.

Schlemmerfilet bordelaise fischfilet (3)

Dazu passen Reis, Kartoffelpüree oder Kartoffelsalat.

Probiere auch Heilbuttfilet überbacken, Omas Backfisch im Bierteig oder Fischrouladen mit Kräuterfüllung.

Schlemmerfilet bordelaise fischfilet (2)

Schlemmerfilet á la Bordelaise: Fischfilet mit Knusperkruste

4.77 von 17 Bewertungen
Portionen 4 Personen
Kalorien 543
Gesamtzeit 45 Min.

Zutaten
 

  • 1000 g Kabeljau
  • 3 Stück Tomaten
  • 1 EL Öl zum Einfetten
  • 100 g Zwiebeln
  • 150 g Paniermehl
  • 1 EL Petersilie
  • etwas Majoran
  • 50 ml heisses Wasser

Für die Zitronensoße

  • 100 g Mayonnaise
  • 125 ml Zitronensaft
  • 2 EL geriebene Zitronenschale
  • Salz & Pfeffer

Anleitungen
 

  • Nimm eine Auflaufform indem die Kabeljaufilets bequem nebeneinander liegen können und fette sie gut mit Öl ein. Spüle die Kabeljaufilets kurz mit Wasser ab, abtupfen und von einer Seite salzen und pfeffern. Nun legst du die Kabeljaufilets mit der gewürzten Seite nach unten in die Auflaufform. Giesse das heisse Wasser an der Seite in die Auflaufform.
  • Die Tomaten abwaschen, halbieren, den grünen Strunk entfernen und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Wasche die Petersilie ab und hacke sie fein. Heize den Backofen auf 180° vor.
  • Erwärme in einem Topf 30 g Butter. Wenn sie zerlaufen ist, gibst du das Paniermehl dazu und gut verrühren. Dann die Tomaten, Zwiebel, etwas Majoran (trocken oder frisch) und Petersilie. Füge noch etwas Salz und Pfeffer dazu und gut vermischen.
  • Damit bestreichst du die Kabeljaufilets. Obenauf verteilst du die restlichen 30 g Butter als kleine Flöckchen oder als flüssige Butter. Stelle die Auflaufform 20-25 Minuten ohne Deckel in den Backofen, bis die Kruste schön goldbraun ist.

Zitronensoße:

  • Bereite ein Wasserbad vor. Dahinein gibst du die Mayonnaise und verrührst sie mit Zitronensaft, Zitronenschale und etwas weißem Pfeffer. Rühre so lange, bis alles gut erhitzt und homogen ist. Aber nicht kochen lassen. Wenn du die Soße flüssiger magst, gib noch ein wenig Wasser hinzu.
  • Serviere den Fisch mit einem Spiegel aus der leckeren Zitronensoße.

Nährwerte

Serving: 1Person | Kalorien: 543kcal | Kohlenhydrate: 33g | Eiweiß: 50g | Fett: 23g | Saturated Fat: 4g | Polyunsaturated Fat: 13g | Monounsaturated Fat: 5g | Trans Fat: 1g | Cholesterol: 118mg | Sodium: 570mg | Potassium: 1195mg | Fiber: 3g | Sugar: 5g | Vitamin A: 151IU | Vitamin C: 22mg | Calcium: 126mg | Iron: 3mg
Keywords gesund
Rezept selbst probiert? Teile es auf Pinterest und tagge @omakocht


© Copyright: Susanne Queck und Wunderlander Verlag LLC. Ungenehmigte Veröffentlichungen der Texte ganz oder in Teilen ist untersagt.
Bildnachweis: Wenn nicht anders gekennzeichnet: ©Pro Stock Media via Canva.com oder ©Unsplash.com.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Über Redaktion 779 Artikel
Bei Oma Kocht sorgt unsere Redaktion dafür, dass nostalgische Foodies auf ihre Kosten kommen. Mit Begeisterung sammeln wir traditionelle Rezepte und ihre Neuinterpretationen. Sieh dir auch unseren Pinterest- und Instagram-Kanal an. Wir freuen uns, wenn du Oma Kocht folgst.

4 Kommentare

  1. Hallo liebes Oma kocht Team,
    Unter Punkt 4 soll man das kochende Wasser „vorsichtig an die Seite gießen“, hier erschließt sich mir nicht: Wie viel kochendes Wasser? Soll es in die Auflaufform neben den Fisch hinein gegossen werden? Soll es neben die Form aufs Backblech gegossen werden? Liebe Grüße aus Tübingen sendet Enkel Pit

    • Hallo, danke für die Nachfrage. Eine kleine Menge Wasser kommt in die Auflaufform zum Fisch, bevor er in den Ofen kommt. Das soll den Fisch garen lassen, ohne dass er unten anbrät und schön weiß bleibt. Dazu entsteht so ein wenig Fischsude, der sich gut als Soße eignet. Du kannst das Wasser auch weglassen, dann wird der Fisch unten etwas kross, was aber auch lecker sein kann. Gutes Gelingen! Liebe Grüße, Susanne

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept-Bewertung





*