Zum Inhalt springen

Original Älplermagronen-Rezept

Die wunderbar deftigen und währschaften Älplermagronen sind ein schnelles Gericht, dass die Schweizer Variante der Nudeln mit Käse, oder Mac and Cheese, sind. Aber mit einem leckeren Twist. Unser Rezept orientiert sich am Original, wird mit Apfelmus serviert und bietet auch einige regionale Varianten. Das Gericht wärmt nicht nur an kalten Tagen Seele und Gaumen. Darf’s mal wieder Hausmannskost sein?

Original Älplermagronen-Rezept 1

Mit Speck oder ohne?

Grundsätzlich kannst du sie zubereiten, wie du es magst. Das Rezept mit Speck ist währschafter (deftiger) als das vegetarische unten. Füge dazu einfach 150 g gerösteten Speck vor dem Backen hinzu. Gut passen auch:

  • Schinkenstreifen
  • gerösteter Kräuterspeck
  • Salsiz
  • Cervelatwurststreifen

Probiere auch eine Knoblauchzehe hinzuzufügen, das passt super.

Die richtigen Nudeln

Richtige Magronen sind kurze Nudeln ohne Rillen (Makkaroni). Penne, die heutzutage als Ersatz zum Zuge kommen, sind ursprünglich nicht benutzt worden. Aber es schaut ja keiner so genau hin, wenn du es doch machst. 😉

aelplermargronen-auflaufform

Beim Backen im Ofen wird das Käsegericht erst so richtig gut. Der kräftige Käse schmilzt und vermischt sich mit den sahnigen Nudeln und Kartoffeln. Wenn du wenig Zeit hast oder keinen Backofen zur Verfügung, kannst du im Notfall auch alles im Topf schmelzen lassen. Früher wurde das Gericht auch nur im Topf zubereitet.

Vermische dazu alles, schmecke es ab und lasse alles so lange unter Rühren köcheln, bis der Käse geschmolzen ist. Richtig perfekt werden Älplermagronen aber im Ofen.

Regionale Varianten

Es haben sich einige Variationen herausgebildet, die meist Fleisch hinzufügen. Probiere auch mal eine der folgenden Variationen:

  • Kanton Uri: Hier werden keine Kartoffelwürfeli genutzt.
  • Obwaldner Hindersi-Magronen (Verkehrte Magronen) werden nur im Topf gemacht und die Nudeln werden in Gemüsebouillon gekocht. Oft bleiben die Kartoffeln unten im Topf und die Nudeln werden in einer Schicht darüber gegart.

Probiere auch unsere Käsespätzle, Schupfnudeln mit Sauerkraut oder Nudelauflauf mit Schinken.

alplermagronen-rezept

Traditionelle Älplermagronen mit Apfelmus

4.79 von 33 Bewertungen
Portionen 4 Portionen
Kalorien 200 kcal
Gesamtzeit 40 Minuten

Zutaten

  • 500 g Kartoffeln, festkochend
  • 500 g Magronen, Röhrennudeln (Maccharoni) oder Penne
  • 8 dl Wasser, (800 ml)
  • 3 dl Vollrahm, (300 ml) süsse Sahne
  • 400 g rezenter Bergkäse, oder Greyerzer, Vacherin (kräftiger Käse)
  • Pfeffer
  • Butter
  • Bratbutter, oder Butter
  • 2 Zwiebeln
  • Muskatnuss
  • Pfeffer
  • 2 EL Mehl
  • Apfelmus, Zum Rezept

Anleitungen
 

  • Schäle die Kartoffeln und schneide sie in kleine Würfel. Koche sie in 7 dl (700 ml) Salzwasser 5 Minuten lang. Gib danach die Nudeln dazu und rühre alles gut um. Lasse alles 10-15 Minuten lang köcheln und rühre oft um. Nudeln und Kartoffeln sollen nach der Kochzeit bissfest sein und das Wasser fast aufgesogen. Giesse nun den Rahm darüber und schmecke mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss ab. Bedenke dabei aber, dass der Käse auch noch würzig ist, spare also lieber mit dem Salz.
  • Heize den Backofen auf 200° C Ober- und Unterhitze (180° C Umluft) vor.
  • Schäle die Zwiebeln und schneide sie in Ringe. Die Bratbutter in einer Pfanne erhitzen und die Hälfte der Zwiebelringe unter Rühren ca. 10 Minuten lang goldbraun braten.
  • Jetzt den Käse in Würfel schneiden oder grob reiben. Gib jeweils die Hälfte der Kartoffel-Nudelmischung, des Käses und die Zwiebelringe in eine hohe Auflaufform. Nun die zweite Hälfte der Kartoffel-Nudeln darüber schichten. Mit einer Lage der restlichen Käsewürfel abschließen.
  • Für 15 Minuten backen lassen. In der Zwischenzeit wälze die übrigen Zwiebelringe in etwas Mehl und brate sie in Bratbutter oder Butter knusprig. Wenn die Älplermagronen fertig gebacken sind, streue die knusprigen Zwiebeln darüber und serviere sofort mit Apfelmus. En Guete!
Original Älplermagronen-Rezept 2 Rezepte direkt aufs SmartphoneKomm’ in unseren Whatsapp-Kanal!

Das brauchst du:

  • Auflaufform
  • Großer Topf

Aktualisiert: 12. Dez 2022

Schlagwörter:

2 Gedanken zu „Original Älplermagronen-Rezept“

  1. 4 Sterne
    Danke für das Rezept, lecker. Ich habe es jetzt 2x gekocht, allerdings reicht bei mir die angegebene Wassermenge nicht um die Kartoffeln und Nudeln (Mini-Penne) zu garen. Ich musste nachgiessen und habe bestimmt 250ml (1 Portion) Gebraucht, obwohl der Rechner schon aufrundet. Die Zwiebeln dürfen für meinen Geschmack übrigens gerne richtig groß sein.

  2. 5 Sterne
    Super Rezept! Genau nachgekocht und hat geschmeckt wie in der Schweiz.
    Großes Lob von meiner Familie bekommen.
    Kann dieses Rezept nur weiter empfehlen, der deftiges Essen mit viel Käse mag.

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept-Bewertung




Susanne Queck

In unserer Redaktion sorge ich als erfahrene Köchin dafür, dass traditionelle Rezepte von alten Zubereitungsmethoden in die moderne Zeit übersetzt werden. Mein Anliegen ist es, die Rezepte alter Zeit auch für Koch- und Backanfänger einfach aufzubereiten. Zum Autorenprofil. Sieh dir auch den Oma Kocht Pinterest- und Instagram-Kanal an.