Original Älplermagronen-Rezept

Die wunderbar deftigen und währschaften Älplermagronen sind ein schnelles Gericht, dass die Schweizer Variante der Nudeln mit Käse, oder Mac and Cheese, sind. Aber mit einem leckeren Twist. Unser Rezept orientiert sich am Original, wird mit Apfelmus serviert und bietet auch einige regionale Varianten.

Original Älplermagronen-Rezept 1

Das Gericht wärmt nicht nur an kalten Tagen Seele und Gaumen. Darf’s mal wieder Hausmannskost sein?

Woher kommt’s?

Älplermagronen haben als neu-traditionelles Schweizer Sennengericht vor allem eine Aufgabe: Mit wenig Aufwand zu sättigen. Das schafft die Mischung aus Nudeln, Kartoffeln, Käse, Rahm und Zwiebeln spielend.

Als italienische Arbeiter im späten 19. Jahrhundert die Pasta mit in die Südschweiz brachten, verbreitete sich die Teigware rasend schnell in der Schweiz. Im Unterschied zur italienischen Nudel, wurde die Pasta ab da in der Schweiz mit Eiern hergestellt.

Original Älplermagronen-Rezept 2
Älplermagronen sind zum Teilen da!

Älplermagronen mit Speck oder ohne?

Grundsätzlich kannst du sie zubereiten, wie du es magst. Das Rezept mit Speck ist währschafter (deftiger) als das vegetarische unten. Füge dazu einfach 150 g gerösteten Speck vor dem Backen hinzu. Gut passen auch:

  • Schinkenstreifen
  • gerösteter Kräuterspeck
  • Salsiz
  • Cervelatwurststreifen

Probiere auch eine Knoblauchzehe hinzuzufügen, das passt super.

alplermagronen-apfelmus

Magronen: Die richtigen Nudeln

Richtige Magronen sind kurze Nudeln ohne Rillen (Makkaroni). Penne, die heutzutage als Ersatz zum Zuge kommen, sind ursprünglich nicht benutzt worden. Aber es schaut ja keiner so genau hin, wenn du es doch machst. 😉

Schweizer Älplermagronen überbacken

Beim Backen im Ofen wird das Käsegericht erst so richtig gut. Der kräftige Käse schmilzt und vermischt sich mit den sahnigen Nudeln und Kartoffeln. Wenn du wenig Zeit hast oder keinen Backofen zur Verfügung, kannst du im Notfall auch alles im Topf schmelzen lassen. Früher wurde das Gericht auch nur im Topf zubereitet.

Vermische dazu alles, schmecke es ab und lasse alles so lange unter Rühren köcheln, bis der Käse geschmolzen ist.

Richtig perfekt werden Älplermagronen aber im Ofen.

Original Älplermagronen-Rezept 3

Regionale Varianten

Es haben sich einige Variationen herausgebildet, die meist Fleisch hinzufügen. Probiere auch mal eine der folgenden Variationen:

  • Kanton Uri: Hier werden keine Kartoffelwürfeli genutzt.
  • Obwaldner Hindersi-Magronen (Verkehrte Magronen) werden nur im Topf gemacht und die Nudeln werden in Gemüsebouillon gekocht. Oft bleiben die Kartoffeln unten im Topf und die Nudeln werden in einer Schicht darüber gegart.

Aber jetzt zu unsere Älplermagronen-Rezept aus dem Ofen. Los geht’s.

alplermagronen-rezept

Traditionelle Älplermagronen mit Apfelmus

Noch keine Bewertung
Portionen 4 Portionen
Kalorien 200
Arbeitszeit 40 Min.

Das brauchst du:

Zutaten
 

  • 500 g Kartoffeln festkochend
  • 500 g Magronen Röhrennudeln (Maccharoni) oder Penne
  • 7 dl Wasser (700 ml)
  • 3 dl Vollrahm (300 ml) süsse Sahne
  • 400 g rezenter Bergkäse oder Greyerzer, Vacherin (kräftiger Käse)
  • Pfeffer
  • Butter für die Form
  • Bratbutter oder Butter
  • 2 Zwiebeln
  • Muskatnuss
  • Pfeffer
  • 2 EL Mehl
  • Apfelmus Zum Rezept

Anleitungen
 

  • Schäle die Kartoffeln und schneide sie in kleine Würfel. Koche sie in 7 dl (700 ml) Salzwasser 5 Minuten lang. Gib danach die Nudeln dazu und rühre alles gut um. Lasse alles 10-15 Minuten lang köcheln und rühre oft um. Nudeln und Kartoffeln sollen nach der Kochzeit bissfest sein und das Wasser fast aufgesogen. Giesse nun den Rahm darüber und schmecke mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss ab. Bedenke dabei aber, dass der Käse auch noch würzig ist, spare also lieber mit dem Salz.
  • Heize den Backofen auf 200° C Ober- und Unterhitze (180° C Umluft) vor.
  • Schäle die Zwiebeln und schneide sie in Ringe. Die Bratbutter in einer Pfanne erhitzen und die Hälfte der Zwiebelringe unter Rühren ca. 10 Minuten lang goldbraun braten.
  • Jetzt den Käse in Würfel schneiden oder grob reiben. Gib jeweils die Hälfte der Kartoffel-Nudelmischung, des Käses und die Zwiebelringe in eine hohe Auflaufform. Nun die zweite Hälfte der Kartoffel-Nudeln darüber schichten. Mit einer Lage der restlichen Käsewürfel abschließen.
  • Für 15 Minuten backen lassen. In der Zwischenzeit wälze die übrigen Zwiebelringe in etwas Mehl und brate sie in Bratbutter oder Butter knusprig. Wenn die Älplermagronen fertig gebacken sind, streue die knusprigen Zwiebeln darüber und serviere sofort mit Apfelmus. En Guete!

Nährwerte

Serving: 100g | Kalorien: 200kcal
Keywords Nudeln
Rezept selbst probiert? Teile es auf Pinterest und tagge @omakocht

Bildnachweis: Wenn nicht anders gekennzeichnet: ©Pro Stock Media via Canva.com oder ©Unsplash.com.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Diese Einnahmen helfen uns, diese Webseite zu betreiben und unsere Rezepte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Über Redaktion 551 Artikel
Bei Oma Kocht sorgen Susanne und Marc dafür, dass nostalgische Foodies auf ihre Kosten kommen. Mit Begeisterung sammeln wir traditionelle Rezepte und ihre Neuinterpretationen. Sieh dir doch auch unseren Pinterest-Kanal an. Wir freuen uns, wenn du Oma Kocht folgst.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept-Bewertung





*