Wildschweinbraten

Wildschweine haben nur bedingt Schonzeit und sind das ganze Jahr erhältlich. Am schmackhaftesten ist ein Wildschweinbraten im November und Dezember. Weshalb auch gerne zu Weihnachten ein köstlicher Braten zubereitet wird. Als Tiefkühlware ist Wildschweinfleisch immer zu bekommen.

Sauen mit Frischlingen dürfen zwischen Mitte März und Ende Juli nicht gejagt werden. Ein Frischling wiegt bis zu 30 kg. Ein Überläufer, das sind zweijährige Tiere unabhängig vom Geschlecht, bringen bis zu 40 kg auf die Waage. Ältere Tiere können bis zu 200 kg schwer werden.

Ein Wildschweinbraten ist schon etwas Besonderes 

Aber nicht alles ist genießbar oder zum Braten geeignet. Am zartesten ist das Fleisch von Frischlingen. Auch Überläufer können sehr schmackhaft sein. Das Fleisch von Sauen sollte nur gebeizt verwendet werden und Eber sind absolut ungenießbar. Rücken und Keule können frisch gebraten werden. Alle anderen Braten empfehle ich, in Rotwein oder Buttermilch zu beizen. Ein Braten aus der Keule ist natürlich das beste Stück. Aber auch aus preisgünstigen Fleischstücken lassen sich hervorragende und schmackhafte Gerichte zaubern. 

  • In Aspik eingelegt 
  • Als Gulasch gebraten
  • Pasteten 

Wildschwein kann auch gegrillt und geräuchert werden

Wildschwein riecht ein wenig streng. Wenn es jedoch unangenehm riecht, mit einem glänzenden Schimmer, dann lieber vom Kauf Abstand nehmen. Wird gebeizte Ware angeboten, ist der Kauf eine Vertrauenssache. 

Die Frische ist kaum zu kontrollieren. Grundsätzlich wird jedes Wild vor dem Verkauf auf Trichine untersucht. Es ist jedoch empfehlenswert Wildschwein immer gut durchzubraten. So bist du vor Fadenwürmer garantiert geschützt. 

Als Beilage passen Rotkohl, Pfifferlinge und mit Preiselbeeren gefüllte Birnen. Bei Gulasch Knödel oder Spätzle. Als Getränk einen kräftigen Rotwein.

 

Bildnachweis: Wenn nicht anders gekennzeichnet: ©Pro Stock Media via Canva.com oder ©Unsplash.com

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Diese Einnahmen helfen uns, diese Webseite zu betreiben und unsere Rezepte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Für dich verändert sich der Preis nicht.