bunter-nudelsalat-thunfisch

Unser bunter Nudelsalat mit Thunfisch, Mais und Paprika ist ideal für deine Party, fürs Grillen im Sommer, aber auch einfach so als unkompliziertes Abendessen oder zum Meal Prep. Er begeistert nicht nur Thunfisch Fans!

Welche Nudelform ist die beste?

Der sättigende, dennoch frische Salat wird kalt gegessen. Am besten nimmst du eine handliche Nudelsorte, die sich leicht mit einer Gabel oder einem Löffel essen lässt. Es bieten sich an: 

  •  Spirelli / Fussili
  • Farfalle
  • Penne
  • Gemelli
  • jede andere kleine, rund Fantasieform, wie Rädchen oder Hörnchen

Omas bunter Nudelsalat mit Thunfisch

5 von 1 Bewertung
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Portionen 4 Personen
Kalorien 175 kcal

Zutaten
  

  • 2000 ml Wasser
  • 1 EL Salz
  • 300 g rohe Nudeln z.B. Spirelli oder Farfalle
  • 400 g Thunfisch aus der Dose in eigenem Aufguss
  • 100 g Mais
  • 1 Stück rote Paprika
  • 1 Stück grüne Paprika
  • 1 Stück gelbe Paprika
  • 5 Stück Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 50 g Mayonnaise
  • 4 EL Milch
  • 1 EL Sojasoße
  • ½ TL Paprikapulver
  • Salz & Pfeffer
  • Petersilie
  • 3 El Öl

Anleitungen
 

  • Wasser mit Salz in einem großen Topf aufkochen. Die Nudeln deiner Wahl hineingeben und bissfest kochen. Durch ein Sieb abgießen und abkühlen lassen. Während die Nudeln kochen, lasse den Thunfisch durch ein Sieb abtropfen.
  • Paprikaschoten abwaschen, trocken tupfen und halbieren. Entfernen die Kerne und schneide den Paprika in feine Stücke. Die Tomaten abwaschen, den grünen Ansatz entfernen und in Würfel schneiden. Die Zwiebeln pellen und in feine Ringe schneiden. Das geht hervorragend mit einem Gurkenhobel.
  • Nun bereitest du die Marinade vor. Verrühre die Mayonnaise mit der Milch zu einer cremigen, aber nicht zu festen Masse. Sie wird später noch fester. Dazu gibst du die Sojasoße, Salz, Pfeffer, Zucker und geräucherte Paprika. Alles gut vermischen und kräftig abschmecken.
  • Gib den abgetropften Thunfisch in eine Schüssel und zerteile ihn etwas. Dazu kommen die Nudeln, abgetropfter Mais, Paprikastreifen, die Zwiebel und die Tomatenwürfel. Wenn du rohe Zwiebel nciht magst, dünst sie vorher etwas in einer Pfanne an. Vorsichtig vermengen.
  • Probiere noch einmal die Marinade und eventuell nachwürzen. Gieße die Marinade darüber und vermische alles vorsichtig, damit es nicht matschig wird.
  • Abgedeckt kühl stellen und etwa eine Stunde durchziehen lassen. Noch einmal abschmecken. In eine dekorative Schale füllen und mit Petersilie garnieren.
Mach’ deine Hefe einfach selbst!15 Wege zu eigener Hefe im E-Book. Auf Amazon ansehen*!

Nährwerte

Serving: 100g | Kalorien: 175kcal | Kohlenhydrate: 10g | Fett: 10g
Keywords Grillen, Partyfood, Silvester, Weihnachten

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Diese Einnahmen helfen uns, diese Webseite zu betreiben und unsere Rezepte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Für dich verändert sich der Preis nicht.