Karottenbrot
-

Unser Rezept für Karottenbrot ohne Gluten ist voller guten Zutaten. Der süssliche Geschmack kommt alleine von den Karotten, du brauchst keinen extra Zucker zum Teig hinzufügen. Die Konsistenz ist wunderbar weich mit einer leichten Kruste, sodass man es gut in Scheiben schneiden kann.

Dein Karottenbrot aufbewahren

Du kannst dein glutenfreies Karottenbrot problemlos ein paar Tage bei Zimmertemperator oder im Kühlschrank aufbewahren. Wenn du es saftig erhalten willst, lege es in eine Tüte, wenn du die Kruste magst, wickele es in ein Handtuch oder Brotpapier ein.

Karottenbrot

Varianten zum Aufpeppen

Wenn du das herzhafte Möhrenbrot etwas verfeinern willst, kannst du folgende Zutaten zum Teig geben:

  • Kerne und Samen, wie Sonnenblumenkerne oder Kürbiskerne
  • Füge einige größere Karottenstücke hinzu, diese bleiben stückig
  • Wenn du es scharf magst: etwas Chilli passt wunderbar zu Karotten
  • Exotisch: Streue vor dem Backen Kokosraspel über den Teig

Hier gehts zu unserem Rezept für süßes Karottenbrot ohne Mehl.

Glutenfreies Karottenbrot – extra saftig

0 von 0 Bewertungen
Arbeitszeit 3 Stdn. 30 Min.
Portionen 750 Gramm Laib
Kalorien 220 kcal

Zutaten
  

  • 250 g Karotten
  • 375 g dunkles, glutenfreies Mehl*
  • 200 ml Mineralwasser mit Kohlensäure Sprudelwasser
  • 25 g Butter
  • 2 EL Zitronensaft
  • 7 g Trockenhefe eine Packung
  • 1 TL Salz
  • etwas Milch

Anleitungen
 

  • Die gewaschenen Karotten grob reiben. Du kannst die Schale dran lassen, aber auch geschält kannst du damit backen.
  • Schmilz die Butter in einem kleinen Topf und gib die Karotten dazu. Unter Rühren kurz dünsten.
  • Mit 2 El Zitronensaft abschmecken und die Masse abkühlen lassen.
  • Nun den Grundteig zubereiten: aus dem glutenfreien Mehl, der Hefe, dem Mineralwasser sowie 1 EL Salz einen Teig machen. Die Karotten dazugeben.
  • Mit dem Knethaken oder der Hand zu einem glatten Teig verkneten, bei Bedarf noch etwas Wasser zugeben. Den Teig kräftig durcharbeiten und zu einer Kugel formen. Lege diese zurück in die Schüssel und decke sie mit einem Tuch ab. Lasse alles bei Zimmertemperatur ca. 2 h gehen, 3h ist besser.
  • Der Teig sollte sich nun deutlich vergrößert haben.
  • Backofen auf 200°C Elektro vorheizen.
  • Dann nochmals gut durchkneten und in eine Brotbackform geben. Abdecken und nochmals etwa 20 Minuten gehen lassen. Vor dem Backen mit etwas leicht gezuckerter Milch bestreichen.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 200°C Elektro ca. 40 Minuten backen.
  • Herausnehmen und abkühlen lassen. Genissen!

Nährwerte

Serving: 100g | Kalorien: 220kcal | Kohlenhydrate: 37g | Fett: 3g
Keywords Brot, glutenfrei, Ostern
Hast du unser Rezept probiert? Teile dein Ergebnis mit uns! Verlinke uns mit @omakocht oder tagge #omakocht!

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Diese Einnahmen helfen uns, diese Webseite zu betreiben und unsere Rezepte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Verfasst von

Redaktion

Bei Oma Kocht sorgen Susanne und Marc dafür, dass nostalgische Foodies auf ihre Kosten kommen. Mit Begeisterung sammeln wir traditionelle Rezepte und ihre Neuinterpretationen.

Sieh dir doch auch unseren Pinterest-Kanal an. Wir freuen uns, wenn du Oma Kocht folgst.