Kalte Gurkensuppe – erfrischend und blitzschnell

Kalte Gurkensuppe – erfrischend und blitzschnell

Teile dies mit deinen Freunden:

Du kannst auch einfach diese Web-Adresse kopieren und weitersagen

Zutaten

Wie viele Portionen?
2 Salatgurke
800g Joghurt
2 Zehen Knoblauch
Salz & Pfeffer
1/2 TL Zitronensaft
Dill

Infos zum Nährwert

85
Kalorien
5 g
Eiweiß
3 g
Fett
8 g
Kohlenhydrate

Zutaten

Omas Küchengeheimnis

Teilen

Zuletzt aktualisiert am 3. September 2019 um 12:23

An einem heißen Sommertag gibt es nichts Erfrischenderes als eine schöne kalte Gurkensuppe. Sie ist im Handumdrehen fertig, preiswert und belastet den Magen nicht. Mit unserem Rezept für kalte Gurkensuppe zauberst du blitzschnell eine leichte, aber dennoch deftige Mahlzeit.


Direkt zum Rezept


Traditionelles Rezept für heiße Tage

Kalte Gurkensuppe hat eine lange Tradition und ist in Ländern mit heißem Wetter üblich. Sie wird als Hauptgang mit Krabben oder Fisch gegessen oder als Beilage sowie als Vorspeise gereicht. Ich persönlich esse kalte Gurkensuppe an besonders heißen Tagen mehrfach am Tag, einfach so. Zusammen mit einem schön krossen Baguette und vielen Kräutern wird sie zu einer Leckerei, die sich nicht hinter anderen Gerichten verstecken muss!

Welche Gurken kann ich benutzen?

Traditionell wird die kalte Gurkensuppe aus grünen Gurken gemacht. Diese sind bei uns lang, dunkelgrün und recht voluminös. In anderen Ländern können Grüne Gurken schon mal klein und rund oder sogar kugelförmig daherkommen. Der Geschmack ist überall der gleiche. Achte beim Gurkenkauf auf eine satte, gesunde Farbe der Gurkenschale und teste auch die Enden. Gurken, die bereits matschige Endstücke haben, lagern schon zu lange und sind nicht mehr frisch.

Gewürze und Kräuter für unsere kalte Gurkensuppe

Allgemein kannst du alles aus deinem Kräutergarten hinzufügen, was dir schmeckt und bekommt. Besonders gut harmoniert Grüne Gurke aber mit folgenden Kräutern:

  • Dill
  • Petersilie
  • Minze (frisch)
  • Koriander (Blätter, frisch)
  • Schnittlauch

Die Zubereitung der Gurkensuppe ist kinderleicht und dauert nur ein paar Minuten.
Für eine besonders feine Konsistenz kannst entweder einen Stab- oder Standmixer benutzen oder die Gurke für eine etwas gröbere Variante einfach mit dem Käsehobel reiben. Nimm dabei die größte Lochgröße bei einer Vierkantreibe.

Wir wünschen gutes Gelingen bei unserem Rezept für kalte Gurkensuppe und freuen uns über Feedback, wie es dir geschmeckt hat.

Zubereitung

1
Fertig

Wasche die Salatgurken und schäle sie nach Bedarf. Du kannst die Gurkenschale auch dran lassen, ohne Schale wird die Gurkensuppe heller und feiner.

2
Fertig

Reibe den Knoblauch fein und vermische ihn mit dem Joghurt, den Kräutern, dem Zitronensaft und den restlichen Gewürzen.

3
Fertig

Gib die Gurke zur Joghurtmischung und püriere alles fein mit dem Mixer. Alternativ kannst du auch die geriebene Gurke einfach in die Joghurtmischung bringen und bist fertig.

Schmecke die Suppe nach Geschmack mit Salz und Pfeffer kräftig ab.

 

4
Fertig

Stelle die Suppe bei Bedarf für eine Stunde in den Kühlschrank. Garniere sie mit Dillspitzen und serviere Sie kalt.

Guten Appetit!

Susanne Queck

Texterin und Medienanalystin bei Tag, Köchin aus Leidenschaft bei Nacht. Als Liebhaberin guten Essens, habe ich früh mit dem Experimentieren in der Küche begonnen. Nach Ausflügen in die mediterrane, asiatische und Fusionsküche habe ich mich auf das Wesentliche zurückbesonnen. Bodenständige Küche mit besten, saisonalen Zutaten ist heute ein ganz besonderer Genuss für mich.

Salatteller
zurück
Eisbergsalat mit Kräutersoße
Omas Bratkartoffeln Rezept und richtig würzen
weiter
Omas Bratkartoffeln, kalorienarm und knusprig
Salatteller
zurück
Eisbergsalat mit Kräutersoße
Omas Bratkartoffeln Rezept und richtig würzen
weiter
Omas Bratkartoffeln, kalorienarm und knusprig

Teile deine Erfahrungen mit diesem Rezept