Klassischer Nusskuchen wie von Oma

Omas saftiger Nusskuchen in der Kastenform ist ein Klassiker bei Jung und Alt. Er ist schnell und einfach zu backen und bleibt lange frisch. Du kannst ihn mit oder ohne Glasur servieren. Probiere es aus.

Klassischer Nusskuchen wie von Oma 1

Nusskuchen ohne Mehl

Du kannst das Mehl auch komplett durch gemahlene Nüsse ersetzen. Gib dann am besten einen Esslöffel Stärkemehl hinzu und nimm ein Ei mehr.

Nusskuchen mit Öl

Statt Butter kannst du auch geschmacksneutrales Pflanzenöl benutzen. Hier bieten sich zum Beispiel Sonnenblumenöl oder Rapsöl an.

nusskuchen-haselnuss

Ersetze die Butter aus unserem Rezept wir folgt: Nimm 200 g Öl und 50 g Wasser oder Milch (etwa 3 Esslöffel).

Welche Kuchenform nehmen?

Der tolle Rührkuchen mit Nüssen ist wandelbar und kann in verschiedenen Kuchenformen gebacken werden. Statt einer Kastenform kannst du mit dem untenstehenden Rezept auch eine Springform oder eine Tarteform benutzen.

Auch auf dem Blech kannst du deinen Nusskuchen backen. Verkürze dabei die Backzeit einfach auf etwa 30 bis 35 Minuten.

nusskuchen-springform
Genauso lecker aus der Springform.

Wandle deinen Kuchen ab

Du kannst deinem Kuchen einen eigenen Touch verleihen und ihn so zum für dich weltbesten Nusskuchen machen. Probiere es mal mit:

  • Anderen Nussorten, wie Walnüssen oder Pistazien
  • Ersetze das Mehl durch gemahlene Mandeln.
  • Gib klein gehackte Schokolade in den Teig oder überziehe den Kuchen mit einer Schokoglasur. Auch Backkakao im Teig gibt eine tolle Schokonote.
  • Überziehe ihn mit einer Zuckerglasur und streue bunte Streusel darüber.
  • Ersetze für einen Eierlikör-Nusskuchen die Milch durch Eierlikör, gib noch 2 Esslöffel Eierlikör mehr in den Teig. Rezept für eine Eierlikörtorte mit Nussboden.
  • Gib gehackte, getrocknete Früchte in den Teig.

Reste aufheben

Du kannst deinen gebackenen Nusskuchen bei Zimmertemperatur für mehrere Tage aufheben. Beachte, dass eine Glasur bei zu hoher Raumtemperatur eventuell schmelzen kann. Um ihn feucht zu halten, verpacke ihn luftdicht.

Du kannst den Kuchen auch ohne Probleme einfrieren. Schneide ihn dazu am besten schon in Stücke. Diese kannst du einfach wieder auftauen lassen.

nusskuchen-rezept-oma

Omas saftiger Nusskuchen

Noch keine Bewertung
Portionen 10 Stücke
Kalorien 496
Gesamtzeit 1 Std. 20 Min.

Zutaten
 

  • 5 Eier
  • 250 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 300 g Gemahlene Haselnüsse*
  • 100 g gehackte Haselnüsse
  • 150 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Messerspitze Zimt, gemahlen
  • 1 Prise Muskat, optional
  • 3 EL Milch
  • Haselnussglasur

Anleitungen
 

  • Heize den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze (160° C Umluft) vor. Nimm alle Zutaten rechtzeitig aus dem Kühlschrank, sie sollen zimmerwarm sein.
    Fette eine Kastenform etwas mit Butter ein. Fette ein Stück Backpapier ebenfalls gut ein und lege die Form damit aus. So bekommen wir den Kuchen nach dem Backen ohne Schaden aus der Form.
  • Für den Teig schlägst du zuerst die Butter mit einem Handrührgerät schaumig. Rühre dann nach und nach Zucker und Vanillezucker ein, schlage dabei weiter. Nun kommen nach und nach alle Eier mit in die Schüssel. Immer erst eines gut einrühren, bevor du das nächste hinzugibst.
  • In einer anderen Schüssel mischst du nun alle trockenen Zutaten zusammen, wie Nüsse, Mehl, Backpulver und alle anderen Gewürze. Gib nicht alle gehackten Haselnüsse in den Teig, sondern hebe ein paar für später auf.
    Rühre dann die trockenen zu den feuchten Zutaten in die Schüssel hinein. Gib dann die zimmerwarme Milch hinzu und verrühre alle nur solange, bis eine homogene Masse entstanden ist.
  • Den Teig füllst du in die vorbereitete Kastenform und streichst ihn glatt. Gib die Form in den vorgeheizten Ofen und backen den Nusskuchen etwa 50 bis 60 Minuten.
    Mache eine Stäbchenprobe, um zu testen, ob der Kuchen fertig ist. Es soll kein klebriger Teig mehr an einem Holzstäbchen aus der Mitte des Kuchens hängen.
  • Nimm den Kuchen aus dem Ofen und lasse ihn ein wenig in der Form auskühlen, bevor du ihn mit dem Backpapier herausnimmst.
  • Bereite in der Zwischenzeit die Glasur zu. Erwärme gekaufte Haselnussglasur nach Anleitung und verteile die großzügig über den abgekühlten Kuchen und streue die restlichen gehackten Haselnusskerne darüber.
    Du kannst auch geschmolzene Kuvertüre als Glasur darüber geben oder ihn ohne Glasur genießen.

Nährwerte

Serving: 1Stück | Kalorien: 496kcal | Kohlenhydrate: 32g | Eiweiß: 9g | Fett: 39g | Saturated Fat: 13g | Polyunsaturated Fat: 4g | Monounsaturated Fat: 20g | Trans Fat: 1g | Cholesterol: 113mg | Sodium: 202mg | Potassium: 271mg | Fiber: 4g | Sugar: 18g | Vitamin A: 627IU | Vitamin C: 2mg | Calcium: 61mg | Iron: 2mg
Keywords Nüsse, Rührkuchen
Rezept selbst probiert? Teile es auf Pinterest und tagge @omakocht


© Copyright: Susanne Queck und Wunderlander Verlag LLC. Ungenehmigte Veröffentlichungen der Texte ganz oder in Teilen ist untersagt.
Bildnachweis: Wenn nicht anders gekennzeichnet: ©Pro Stock Media via Canva.com oder ©Unsplash.com.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Über Redaktion 780 Artikel
Bei Oma Kocht sorgt unsere Redaktion dafür, dass nostalgische Foodies auf ihre Kosten kommen. Mit Begeisterung sammeln wir traditionelle Rezepte und ihre Neuinterpretationen. Sieh dir auch unseren Pinterest- und Instagram-Kanal an. Wir freuen uns, wenn du Oma Kocht folgst.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept-Bewertung





*