Mürbeteig-gross

Mürbeteig ist die Grundlage für viele großartige Backleckereien. Ob Quiches, Torten, Gebäck oder schöne Weihnachtsplätzchen. Du kannst sie einfach selbst backen. Folge einfach Schritt für Schritt unserem Rezept. Mit nur wenigen Handgriffen kannst du einen süßen Mürbeteig oder einen für ein herzhaftes Gebäck herstellen.

Mürbeteigboden für größere Tartes

Wenn du eine Tarte oder einen Obstkuchen machst, die einen Mürbeteigboden benötigt, um die Füllung aufzunehmen, dann ist dies der Teig, den du brauchst. Mürbeteig ist wegen des geringen Fettgehaltes eines der leichter zu verarbeitenden Gebäckteige.

Mini-Mürbeteigschalen

Für kleine Tartelettes oder andere Desserts in kleinen, essbaren Schalen, machst du den gleich Teig, aber teilst ihn kleiner. Dafür gibt es geeignete Tartelette-Förmchen in verschiedenen Größen, in denen du die feinen Miniböden bäckst.

Blaubeer-Thymian-Tarteletts
Schon unsere leckeren Blaubeer-Thymian-Törtchen probiert?

Mürbeteig-Mischung Wie viel brauche ich?

Die untenstehende Menge ist mehr als ausreichend, um eine Tarte mit einem Umfang von bis zu 26 cm herzustellen. Wenn du noch Teig übrig habst, kannst du es in Frischhaltefolie fest einwickeln und für den späteren Gebrauch einfrieren.

Hier sind gibt ein paar Tipps, die die Herstellung eines guten Mürbeteigs erleichtern:

  • Messe alle Zutaten genau ab.
  • Arbeite mit kalten Zutaten und kalten Händen.
  • Lass den Teig mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen, um das Ausrollen zu erleichtern und das Schrumpfen beim Backen zu verhindern.

Vorbacken des Bodens für Tartes und Kuchen

Häufiger ist es üblich, zuerst die Teighülle zu backen und dann die Füllung hinzuzufügen, um einen schönen knusprigen Boden zu gewährleisten, aber die Füllung kann auch der rohen Hülle hinzugefügt und dann gebacken werden. Sehr flüssige Füllungen machen den Teig dabei aber weicher.

Mürbeteigböden blindbacken

Wenn du die leere Mürbeschale vorbäckst, tust du das immer “blind”. Das heißt nichts anderes, als dass die Oberfläche abgedeckt wird, um ein Krosswerden und Aufgehen des Teiges zu vermeiden.

blindbacken mürbeteig
Blindbackkugeln einfüllen

Verwende ein Stück Backpapier, das etwas größer als die Größe der Form ist. Zerknülle es und glätte es dann wieder. Lege es in die Backform und füge eine große Menge Backbohnen (Blindbackkugeln) hinzu, um den Boden der Backform zu bedecken.

Die Backbohnen sollen genug Gewicht haben, damit der Teig beim Kochen nicht aufbläht.

Omas Grundrezept für Mürbeteig

0 von 0 Bewertungen
Arbeitszeit 1 Std. 25 Min.
Portionen 1 große Tarteform
Kalorien 100 kcal

Zutaten
  

Für herzhafte Mürbeböden

  • 115 g Butter
  • 225 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei verquirlt
  • 1 Eigelb schaumig geschlagen
  • 60 ml kaltes Wasser

Für süßes Mürbegebäck

  • 75 g Puderzucker zu den oben genannten Zutaten hinzufügen

Anleitungen
 

  • Schneide die gekühlte Butter in kleine Blöcke (ca. 1 cm Durchmesser).
  • Mehl und Salz in eine Rührschüssel sieben (wenn du den süßen Mürbeteig herstellst, füge Zucker, Mehl und Salz hinzu).
  • Füge die Butter hinzu und reibe die Butter mit den Fingerspitzen in die Mehlmischung, bis sie wie feine Semmelbrösel aussieht. Wenn die Butter zu schmelzen beginnt, kühle die Mischung ab oder halte deine Hände unter kaltes Wasser, bevor du weitermachst.
    Mürbetgeig roh
  • Nun die geschlagenen Eier untermischen und mit der Mehlmischung vermischen, bis ein steifer Teig entsteht. Wenn die Mischung zu trocken ist, musst du in dieser Phase eventuell etwas Wasser hinzufügen.
    Aber: Überbearbeite die Mischung nicht.
  • Den Teig nun in Frischhaltefolie einwickeln und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Ofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Rolle den Teig auf einer bemehlten Oberfläche aus und lege ihn in die gewünschte Form. Vorsichtig andrücken. Versuche, den Teig nicht zu stark zu dehnen, da sonst die Teighülle beim Backen schrumpft.
    Mürbeteig ausrollen
  • Verfeinere den Rand, indem du ein Messer um den oberen Rand führst, um überschüssigen Teig zu entfernen. Mit einer Gabel mehrere kleine Löcher in den Teigboden stechen.
    Mürbeteig-Schalen einfach selber machen 2
  • Backe den Mürbeboden etwa 15 Minuten lang blind (siehe Anmerkungen oben). Dann Backbohnen und Papier von der Teighülle entfernen.
  • Weitere 10 Minuten im Ofen backen, bis die Böden schön goldgelb und knusprig sind.
  • Der Mürbeteigboden ist jetzt bereit für die Füllung oder kann an dieser Stelle für eine spätere Verwendung eingefroren werden.
Mach’ deine Hefe einfach selbst!15 Wege zu eigener Hefe im E-Book. Auf Amazon ansehen*!

Nährwerte

Serving: 100g | Kalorien: 100kcal
Keywords Kuchenboden

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Diese Einnahmen helfen uns, diese Webseite zu betreiben und unsere Rezepte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Rezepte mit Mürbeteig

Schneeflöckchen: Omas Lieblingskekse für die Adventzeit

Zum Rezept
kekse fertig

Cremige Blaubeer-Thymian-Törtchen

Zum Rezept
Blaubeer-Thymian-Tarteletts

Omas klassische Weihnachtskekse: Ein Teig, viele Möglichkeiten

Zum Rezept
Kekse

Herz-Erdbeertorte, perfekt für Geburtstag oder Valentinstag

Zum Rezept
Erdbeertorte fertig