Zum Inhalt springen

Frische Hagebuttensoße für Fleisch

Hagebuttensoße, auch Rosensoße genannt, ist nicht besonders bekannt. Denn Hagebutten sind bekanntlich die Früchte der wilden Rosen. Hagebuttensoße hat einen herzhaften- fruchtigen Geschmack und harmoniert sehr gut zu allen Wildgerichten.

Frische Hagebuttensoße für Fleisch 1

Du kannst sie auch anstelle von Preiselbeeren zu anderen Fleischsorten servieren.

Saison für Hagebutte

Die rote Beere verschiedener Wildrosensorten kannst du schon ab Mitte September ernten. Dann sind die Früchte noch fest und eignen sich prima für die Herstellung von Marmelade und unserer Sauce.

Später, von Ende Oktober bis in den Februar hinein, nach dem ersten Frost, schmecken die Hagebutten süß und können auch roh gegessen werden. Natürlich kannst du sie auch jetzt noch zu allen möglichen Gerichten verarbeiten.

Achte beim Sammeln darauf, von Sträuchern möglichst fernab von vielbefahrenen Straßen zu ernten.

Probiere auch Hagebuttenlikör nach alter Art oder Hagebuttenkaltschale.

Hagebuttensauce-portwein-fleisch-teller

Kalte Hagebuttensoße

Noch keine Bewertung
Portionen 4 Personen
Kalorien 45 kcal
Gesamtzeit 10 Minuten

Zutaten

  • 250 g Hagebuttenmark, frisch hergestellt oder im Glas
  • 125 ml ungesüßte Sahne
  • 8 EL Portwein
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 TL Zucker

Anleitungen
 

  • Hagebuttenmark in eine Schüssel geben. Dazu gibst du die Sahne und den Portwein.
  • Nun musst du die Hagebuttensoße pikant abschmecken. Verrühre alles gut und würze mit Zucker, Zitronensaft, Salz und Pfeffer.
  • Danach lasse sie zugedeckt etwa 10 Minuten durchziehen.
Frische Hagebuttensoße für Fleisch 2 Rezepte direkt aufs SmartphoneKomm’ in unseren Whatsapp-Kanal!

Aktualisiert: 1. Okt 2023

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept-Bewertung




Susanne Queck

In unserer Redaktion sorge ich als erfahrene Köchin dafür, dass traditionelle Rezepte von alten Zubereitungsmethoden in die moderne Zeit übersetzt werden. Mein Anliegen ist es, die Rezepte alter Zeit auch für Koch- und Backanfänger einfach aufzubereiten. Zum Autorenprofil. Sieh dir auch den Oma Kocht Pinterest- und Instagram-Kanal an.