Zum Inhalt springen

Frischer Nudelsalat für den Frühling

Dieser bunte, vegetarische Nudelsalat ist frisch und sehr lecker. Er ist schnell zubereitet und schmeckt umso besser, je länger er ziehen darf. Du kannst natürlich noch weitere Zutaten deiner Wahl hinzufügen.

Frischer Nudelsalat für den Frühling 1

Welche Nudeln?

Für einen Nudelsalat nimmst du am besten kurze Nudelsorten, wie Penne, Fusilli (Spirelli), Farfalle oder runde, kleine Muscheln. Koche sie nicht zu weich, denn dein Salat soll bissfest bleiben. Vollkornnudeln eignen sich nur bedingt, da sie sehr bissfest bleiben und Soße schlechter aufnehmen.

Die Marinade

Statt der Senfmarinade kannst du auch ein klassisches Mayonnaisen-Dressing machen. Am besten schmeckt das mit selbstgemachter Mayonnaise. Sie ist nicht so kompliziert zu machen, wie du vielleicht denkst. Zum Würzen spare nicht an Salz. Wenn du den Salat ziehen lässt, schmecke ihn danach noch einmal mit Salz ab.

Frühlingsgemüse

Du kannst deinem Frühlings-Nudelsalat noch andere Gemüsesorten begeben. Probiere mal Lauchzwiebeln, Spinat oder Radieschen.

Probiere auch unsere anderen Salate, wie Leckerer Nudelsalat mit Thunfisch, Omas Kartoffelsalat mit Speck oder Rosenkohlsalat mit Käse und Speck.

.
nudelsalat-fruhling

Bunter Frühlings-Nudelsalat

5 von 36 Bewertungen
Portionen 4 Personen
Kalorien 450 kcal
Gesamtzeit 35 Minuten

Zutaten

  • 300 g Nudeln
  • 150 g Erbsen, gefroren
  • 150 g Spargel
  • 250 g Champignons
  • 1 rote Paprikaschote
  • gehackte Kräuter

Für die Marinade

  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 EL Senf
  • 200 g Salatcreme, oder Mayonnaise
  • 150 g Crème Fraîche
  • 50 ml Mineralwasser
  • 1 Prise Zucker
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen
 

  • Die Nudeln für 10-12 Minuten in kochendem Salzwasser garen. Das Wasser im Anschluss abgießen und die Nudel kalt abschrecken. Die Salatcreme, die Crème Fraîche, den Senf und das Mineralwasser vermischen. Die geschälte Zwiebel sehr fein hacken und untermischen.
  • Nach Geschmack kräftig mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen. Vermische die Marinade mit den noch warmen Nudeln. So zieht sie besser ein.
  • Die Erbsen nach Anleitung gar kochen. Du kannst auch Dosenerbsen nehmen, diese musst du dann nicht kochen. Die Champignons putzen und in Viertel teilen, kurz in etwas Butter andünsten. Die Paprika halbieren, entkernen, gründlich waschen und beliebig klein schneiden.
  • Weißen Spargel schälen, grünen kannst du so verwenden. In kochendem Wasser mit einer Prise Zucker ca. 5 Minuten gar kochen, so dass er noch bissfest ist. In kleine Stückchen schneiden.
  • Das vorbereitete Gemüse nun mit den Nudeln vermischen. Lasse deinen Nudelsalat noch etwa 20 Minuten lang stehen und gib dann, wenn die Nudeln doch etwas Marinade aufgesogen haben, noch etwa 1 Esslöffel mehr Creme Fraiche und einen Schuss Wasser hinzu.
  • Vor dem Servieren mit den gehackten, frischen Kräutern bestreuen.
Frischer Nudelsalat für den Frühling 2 Rezepte direkt aufs SmartphoneKomm’ in unseren Whatsapp-Kanal!

Das brauchst du:

  • Salatschüssel
  • Topf
  • Bratpfanne

Original auf oma-kocht.de | Aktualisiert: 6. Apr 2024

Schlagwörter:
5 from 36 votes (36 ratings without comment)

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept-Bewertung




Susanne Queck

In unserer Redaktion sorge ich als erfahrene Köchin dafür, dass traditionelle Rezepte von alten Zubereitungsmethoden in die moderne Zeit übersetzt werden. Mein Anliegen ist es, die Rezepte alter Zeit auch für Koch- und Backanfänger einfach aufzubereiten. Zum Autorenprofil. Sieh dir auch den Oma Kocht Pinterest- und Instagram-Kanal an.