rotweinfeigen

In Rotwein eingelegte Feigen passen perfekt zu süßen Desserts und Cremes, aber auch zu Pfannkuchen oder als besondere Einlage für hochprozentige Bowle. Sie sind einfach gemacht. Wir nehmen getrocknete Feigen, denn die haben ein intensiveres Aroma als frische Feigen. Sie sind außerdem das ganze Jahr über erhältlich.

Omas Rezept für Rotwein-Feigen ist in der Familie beliebt. Probiere es gleich mal aus. Du kannst auch frische Feigen einlegen. Nimm dann ein größeres Glas, da sie mehr Volumen brauchen und etwas weniger Rotwein.

Welcher Rotwein?

Welchen Rotwein du nimmst, bleibt deinem Geschmack überlassen. Wenn du deine eingelegten Feigen sehr süß haben möchtest, nimm einen süßen und schweren Rotwein. Für leichtere Ergebnisse ist ein trockener Wein besser geeignet. Besonders leicht wird es mit Rosé-Wein.

eingelegte-feigen

Festlich eingelegte Feigen in Rotwein

0 von 0 Bewertungen
Arbeitszeit 3 d 15 Min.

Das brauchst du:

Zutaten
  

  • 250 g getrocknete Feigen
  • 500 ml Rotwein fruchtig oder trocken, nach Belieben
  • 3 Gewürznelken
  • ½ Zimtstange
  • 1 TL Zitronenschale Bio
  • 1 TL Orangenschale Bio
  • ½ Stange Vanille

Bestelle die Zutaten für das Rezept bequem nach Hause:

Anleitungen
 

  • Wasche die getrockneten Feigen ein wenig und tupfe sie gut ab, Schneide sie in dünne Scheiben oder Stücke.
  • Gib sie in weites Einmachglas mit Bauch und lege die Gewürze dazu. Wasche Orange und Zitrone und schäle sie. Gib auch die grob zerteilten Zitronen- und Orangenschalen ins Glas.
  • Vermische alles gut. Nun den Rotwein ins Glas füllen und gut verschließen.
  • Die Feigen müssen jetzt 3-4 Tage kühl lagern, bis sie sich richtig vollgesogen haben. Sieh nach zwei Tagen einmal hinein und fülle bei Bedarf noch etwas Rotwein nach.
  • Dann kannst du die eingelegten Feigen für Kompott, Desserts oder Getränke nutzen.

Nährwerte

Serving: 100g
Keywords Feigen, Wein
Rezept selbst probiert? Teile es auf Pinterest und tagge @omakocht

Bildnachweis: Wenn nicht anders gekennzeichnet: ©Pro Stock Media via Canva.com oder ©Unsplash.com

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Diese Einnahmen helfen uns, diese Webseite zu betreiben und unsere Rezepte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Für dich verändert sich der Preis nicht.