Helle Frikassee-Soße zur Restverarbeitung

Eine Frikassee-Soße bietet sich an, wenn du vom letzten Essen noch Reste übrig hast. Fleisch, Fisch und Geflügel können wunderbar zu Frikassee verarbeitet werden. Servierst du Reis dazu und einen knackigen Salat, hast du eine vollwertige Mahlzeit für wenig Geld.

Helle Frikassee-Soße zur Restverarbeitung 1

Für die Frikassee-Soße musst du nicht unbedingt Weißwein nehmen. Auch Fleischbrühe oder Gemüsebrühe ist geeignet. Sie gibt zusätzlich Geschmack.

Frikassee ohne Kapern

Falls du Kapern, oder falsche Kapern nicht magst, nimm stattdessen 2 EL kleingehackte Champignons aus der Dose. Du kannst aber grundsätzliche jedes Gemüse in deine Frikasseesoße geben.

Kräuter sind auch ein toller Geschmacksgeber. Es passt, was schmeckt.

Welches Fleisch passt zu Frikassee?

Du kannst jede erdenkliche Fleischart nehmen, die du übrig hast oder extra dafür gekauft hast. Entferne eventuelle Knochen und schneide es dafür einfach in kleine, mundgerechte Stücke. Bereite die Frikasseesoße zu und gib das Fleisch am Ende mit hinzu und köchele alles noch einmal durch.

Probiere es darüber hinaus auch mit:

  • Hühnerfleisch/Putenfleisch
  • Schweinekotelett oder -filet
  • Rinderbraten oder Steaks
  • Lammfleisch
  • festem Fisch
  • Meeresfrüchten, wie Shrimps, Garnelen, Muscheln oder Krabben
  • zartem Wildfleisch, wie Rehfleisch oder Kaninchen

Übrigens: für das klassische Hühnerfrikassee wird oft ein Suppenhuhn verwendet, dessen zähes Fleisch als Frikassee verarbeitet wird. Du findest unser Rezept für klassisches Hühnerfrikassee hier.

Wenn du Frikassee magst, wirst du unser Kaninchenfrikassee lieben!

Frikassee-sauce

Helle Frikassee-Soße, Grundrezept

5 von 2 Bewertungen
Portionen 4 Personen
Kalorien 60
Gesamtzeit 25 Min.

Zutaten
 

  • 2 kleine Zwiebeln
  • 20 g Margarine
  • 20 g Mehl
  • 250 ml trockener Weißwein
  • 1 EL Kapern
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Stück Eigelb

Anleitungen
 

  • Schäle die Zwiebeln und hacke sie ebenso wie die Kapern fein klein. In einem Topf gibst du die Butter. Wenn sie erhitzt ist, gib die gehackten Zwiebeln hinein und dünste sie, bis sie goldgelb sind. Ziehe den Topf etwas zur Seite und füge unter ständigem Rühren das Mehl zu. Rühre weiter, damit keine Klümpchen entstehen.
  • Schiebe den Kochtopf wieder zurück und gieße die Hälfte dem Weißwein hinein. Alles gut umrühren, die Soße aufquellen lassen und nun den restlichen Wein zugießen. Würze mit Salz und Pfeffer und gib die Kapern dazu. Lasse die Frikassee Soße bei mäßiger Temperatur einige Minuten quellen. Zum Schluss noch einmal aufkochen und anschließend abschmecken.
  • Nimm den Topf vom Herd. Verquirle das Eigelb mit 1EL Frikassee-Soße und schütte es in den Topf zurück. Nun die klein geschnittenen Fleischreste in die Soße geben. Lasse sie bei sehr niedriger Temperatur ziehen. Passe gut auf, denn sie darf nicht noch einmal kochen.
  • Guten Appetit!

Nährwerte

Serving: 100g | Kalorien: 60kcal | Kohlenhydrate: 5g | Fett: 3g
Keywords Reste
Rezept selbst probiert? Teile es auf Pinterest und tagge @omakocht


© Copyright: Susanne Queck und Wunderlander Verlag LLC. Ungenehmigte Veröffentlichungen der Texte ganz oder in Teilen ist untersagt.
Bildnachweis: Wenn nicht anders gekennzeichnet: ©Pro Stock Media via Canva.com oder ©Unsplash.com.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Über Redaktion 760 Artikel
Bei Oma Kocht sorgt unsere 4-köpfige Redaktion dafür, dass nostalgische Foodies auf ihre Kosten kommen. Mit Begeisterung sammeln wir traditionelle Rezepte und ihre Neuinterpretationen. Sieh dir auch unseren Pinterest- und Instagram-Kanal an. Wir freuen uns, wenn du Oma Kocht folgst.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept-Bewertung





*