Zum Inhalt springen

Weihnachtliche Zuckerstangen-Kekse

Zuckerstangen gehören zu Weihnachten wie Glühwein und Plätzchen. Warum dann nicht einfach Zuckerstangen-Kekse machen? Jeder, den ich kenne, liebt sie, denn sie sehen nicht nur hübsch aus, sondern schmecken auch noch köstlich. Folge unserem einfachen Rezept für die weihnachtliche Backkunst.

Weihnachtliche Zuckerstangen-Kekse 1

Zuckerstangen können verschiedene Geschmacksrichtungen haben. Die beliebtesten haben eine Pfefferminznote, es gibt sie aber auch in anderen Geschmäckern, zum Beispiel Erdbeere oder ganz ohne Fruchtgeschmack. Für unser Keksrezept kannst du die Geschmacksrichtung nehmen, die dir am besten schmeckt.

Tipps für gutes Gelingen

  1. Verarbeite alle Zutaten bei Raumtemperatur. Nimm also vor allem Butter und Eier mindestens eine Stunde vor dem Backen aus dem Kühlschrank.
  2. Bestäube alles großzügig mit Mehl. Der Teig ist relativ klebrig, bemehle also Arbeitsfläche und Hände gut.
  3. Die kräftig rote Farbe macht diese Kekse aus. Wenn du keine Lebensmittelfarbe verwenden willst, kannst du auch natürliche Farbpuder nehmen. Rot erhältst du mit Pulver von Himbeeren oder Roter Johannisbeere.
rot-weiss-kekse-zutaten
Das brauchst du für unsere Rot-Weiß-Kekse.

Die richtige Aufbewahrung

Um sie frisch zu halten, sollten deine Zuckerstangen-Plätzchen luftdicht und kühl aufbewahrt werden. Wenn Feuchtigkeit eindringen kann, werden sie weich. Am besten lagerst du sie bei Raumtemperatur in einer Keksdose aus Metall. So verpackt halten sie sich mehrere Wochen.

zuckerstangen-rot-weiss-kekse

Probiere auch Nougat-Mürbeplätzchen oder eines unserer 50+ anderen Plätzchenrezepte.

zuckerstangen-rot-weiss-kekse-rezept-oma-kocht

Weihnachtliche rot-weiße Zuckerstangen-Kekse

Noch keine Bewertung
Portionen 30 Kekse
Kalorien 91 kcal
Gesamtzeit 1 Stunde

Zutaten

Die rot-weißen Plätzchen

  • 130 g Butter, zimmerwarm
  • 140 g Zucker
  • ½ Päckchen Vanillezucker
  • 1 Ei, zimmerwarm
  • 200 g Mehl
  • Rote Lebensmittelfarbe
  • 1 Prise Salz

Für den Zuckerguss

  • 120 g Puderzucker
  • 5 Teelöffel Wasser
  • 200 g Zuckerstangen

Anleitungen
 

  • Die weiche Butter und die beiden Zuckerarten in einer kleinen Schüssel mit einem dem Handrührgerät schaumig schlagen, bis sie blass und cremig sind. Das Ei hinzufügen und so lange schlagen, bis es sich mit der Masse verbindet.
  • Das gesiebte Mehl und die Prise Salz hinzugeben und unterheben.
  • Teig in zwei Hälften teilen und die andere Hälfte in eine zweite Schüssel geben.
  • Eine Hälfte des Teiges mit der Lebensmittelfarbe rot einfärben und gut verkneten. Gib die Farbe so lange hinzu, bis die gewünschte Farbintensität erreicht ist.
    rot-weiß-teig-kekse
  • Die Teighälften jeweils zu einer Kugel formen und in Plastikfolie einwickeln. Für 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  • In der Zwischenzeit ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Rolle die weiße Teighälfte zwischen zwei Blättern Backpapier oder Folie zu einem etwa 20 × 30 cm großen Rechteck aus und lege dieses auf das Backblech. Dann den roten Teig ebenso ausrollen. Lege den roten Teig auf den weißen auf dem Blech, lasse dabei an einer der längeren Seiten einen Rand von etwa 1 cm frei. Rolle den Teig so von der Längsseite her zu einer festen Rolle auf. Drücke den Abchlussrand ein wenig an.
    rot-weiß-teig-kekse-gerollt
  • Den gesamten Teig mit Frischhaltefolie umwickeln und noch einmal 30 Minuten lang in den Kühlschrank stellen.
  • In der Zwischenzeit den Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze (160° C Umluft) vorheizen.
  • Nimm den Teig dann heraus und schneide den Teig mit einem scharfen Messer in 1,5 cm dicke Scheiben und lege diese mit der Schnittseite nach oben auf ein Backblech. Arbeite zügig, der Teig soll kühl bleiben.
    Drücke sie mit einem Pfannenwender etwas flach.
    zuckerstangen-kekse-schneiden
  • Schiebe das Backblech auf die mittlere Schiene im Ofen und lasse sie 10 Minuten lang backen. Die Kekse sollen leicht Farbe annehmen, aber noch leicht weich sein, wenn du darauf drückst. Nimm das Backblech dann heraus und lasse die Kekse auf dem Belch abkühlen.
  • Den gesiebten Puderzucker und das Wasser in einer kleinen Schüssel zu einem glatten Zuckerguss verrühren. Die Zuckerstangen hacken und auf einen Teller oder in eine Schüssel geben. Du hackst sie am besten, wenn du sie in eine Tüte gibst, diese verschließt und mit einem Nudelholz oder Hammer bearbeitest, bis du Stückchen hast.
  • Jetzt werden die Kekse einzeln mit dem Zuckerstangenrand versehen: Nimm dazu einen Keks, tauche ihn an der schmalen Seite rundherum zuerst in die Zuckerglasur und rolle diese dann zügig durch die zerhackten Zuckerstangen. Lege den Keks zum Trocknen auf ein Backpapier. Wiederhole dies mit allen Keksen.
    zuckerguss-sangen-kekse-finger
  • Sobald sie getrocknet sind, sind sie bereit zum Essen oder zur Lagerung.
Weihnachtliche Zuckerstangen-Kekse 2 Rezepte direkt aufs SmartphoneKomm’ in unseren Whatsapp-Kanal!

Aktualisiert: 27. Nov 2023

Schlagwörter:

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept-Bewertung




Susanne Queck

In unserer Redaktion sorge ich als erfahrene Köchin dafür, dass traditionelle Rezepte von alten Zubereitungsmethoden in die moderne Zeit übersetzt werden. Mein Anliegen ist es, die Rezepte alter Zeit auch für Koch- und Backanfänger einfach aufzubereiten. Zum Autorenprofil. Sieh dir auch den Oma Kocht Pinterest- und Instagram-Kanal an.