0 0
Omas Bratkartoffeln, kalorienarm und knusprig

Teile dies mit deinen Freunden:

Du kannst auch einfach diese Web-Adresse kopieren und weitersagen

Zutaten

Wie viele Portionen?
500 g festkochende Kartoffeln
1 Zwiebel
2 EL Öl
Salz & Pfeffer

Infos zum Nährwert

629
Kalorien
78
KH
28 g
Fett

Omas Bratkartoffeln, kalorienarm und knusprig

  • 25 Minuten
  • Serves 2
  • Einfach zum Nachkochen

Zutaten

Omas Küchengeheimnis

Teilen

Kartoffeln sind gesund, nahrhaft und haben wenig Kalorien. Aber mit ungesundem Fett werden leckere Bratkartoffeln schnell zur Kalorienbombe. Das ist schade, denn die beliebteste Beilage der deutschen Küche ist nun mal die Bratkartoffel!

Aus Erfahrung weiß ich, dass Kartoffeln beim Braten viel Fett aufsaugen. Um ein knuspriges Ergebnis zu erzielen, verwende ich sehr sparsam Mazola-Öl. Dieses Öl hat mehrfach ungesättigte Fettsäuren, schmeckt neutral und eignet sich ideal zum Braten. So schwimmen die Kartoffeln nicht im Fett, werden aber trotzdem schön knusprig. Und ich kann meine Bratkartoffeln ohne schlechtes Gewissen genießen.

  • Eine besondere Delikatesse sind Bratkartoffeln aus rohen Kartoffeln. Bedenke, dass rohe Kartoffeln etwa 30 bis 40 Minuten braten müssen und viel Volumen verlieren. Für ein optimales Ergebnis gibst du die Kartoffeln am besten in kleinen Portionen in die Pfanne. Brate sie nacheinander und zum Schluss noch einmal alle zusammen.
  • Wenn rohe Kartoffeln schnell gar werden sollen, lege für kurze Zeit einen Deckel auf die Pfanne. Zwischendurch wenden und am Schluss noch einmal bei hoher Temperatur ohne Deckel knusprig braten.
  • Gebratene Salzkartoffeln gelingen mit festkochenden Kartoffelsorten. Auch die Wahl der richtigen Bratpfanne ist wichtig. Je nach Gusto können Bratkartoffeln mit Thymian, Paprika, Basilikum und Oregano gewürzt werden.

Zubereitung

1
Fertig

Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden. denn Scheiben kleben beim Braten schnell zusammen. Zwiebeln grob würfeln. Nun die Kartoffeln und Zwiebeln in einer großen Schüssel mit Salz und Pfeffer gut vermischen. Du kannst auch mit Thymian, Oregano, Paprika oder Basilikum würzen. Oder du gibst Gewürzgurken zu den Kartoffeln oder mengst bunte Paprikawürfel darunter: Sie geben deinen Bratkartoffeln den besonderen Pfiff.

2
Fertig

Öl in einer guten Pfanne erhitzen, die Kartoffeln darin unter Wenden braten, dann bei mäßiger Temperatur weiter garen. Kurz vor dem Ende die Temperatur noch einmal hoch schalten und die Kartoffeln knusprig fertig braten.

3
Fertig

Varianten:

  • Schneide dir kleine Würfel aus Schinken und Gurke zurecht. mische sie mit den Kartoffeln und brate alles zusammen. So werden die Bratkartoffeln saftiger.
  • Eier verquirlen, über die fertigen Bratkartoffeln geben und stocken lassen.
  • Oder du legst ein Spiegelei auf die fertigen Bratkartoffeln und garnierst sie mit Gewürzgurken, Tomaten und Petersilie.

Marianne Wollrabe

Jahrgang 1946, aus Herzberg am Harz. Die Kochleidenschaft liegt ihr im Blut: Ihr Vater war ein ungarischer Meisterkoch, sie veröffentlichte bereits mehrere Koch- und Sachbücher und präsentierte ihre Kochkunst im NDR-Fernsehen. Sie ist verheiratet und hat zwei Kinder, sieben Enkelkinder und fünf Urenkel!

Essig in Flaschen
zurück
Bärlauch-Essig
Auflauf mit Grünkern und Tomaten
weiter
Omas Grünkernauflauf
Essig in Flaschen
zurück
Bärlauch-Essig
Auflauf mit Grünkern und Tomaten
weiter
Omas Grünkernauflauf

Teile deine Erfahrungen mit diesem Rezept