Florentiner mit Mandeln

Florentiner sind im Handumdrehen selbst zu backen. Du brauchst keinen Florentiner-Mix (da ist sowieso meist nur Zucker und Fett drinnen) oder andere komplizierte Zutaten. Das knusprige Mandelgebäck wird mit nur ein paar Zutaten perfekt und karamellig-knusprig.

Florentiner mit Mandeln 1

Originale Florentiner enthalten kandiertes Obst. Wenn du das nicht magst, lasse es einfach weg.

Große oder kleine Florentinerkekse?

Im Original sind Florentiner eher handtellergroß. Du kannst sie aber auch kleiner backen, als Florentinerplätzchen. Setze dazu einfach kleinere Häufchen auf das Backblech. Es gibt auch Backformen für Florentiner (da diese bei Backen stark auseinanderlaufen) in verschiedenen Größen.

Du kannst sie der Einfachheit halber auch auf dem Blech backen. Verteile dazu einfach die Florentinermasse auf dem Backblech, anstatt sie zu portionieren. Backe sie und zerschneide sie dann, noch warm, in Rechtecke oder Rauten. Ist nicht rund, schmeckt aber genauso lecker. 🙂

florentiner vom blech
Lecker vom Blech.

Variationen

Du kannst deine Florentiner mit verschiedenen Nüssen und Samen machen. Achte bei der Wahl darauf, dass diese keine Flüssigkeit ziehen dürfen, wie beispielsweise Chia-Samen.

Auch bei der Wahl der Schokolade kannst du kreativ sein und andere Sorten nehmen, wie Vollmilch oder weiße Schokolade.

Vegane Florentiner

Da Florentiner so einfach sind, kannst du sie easy peasy zu einem veganen Rezept machen.

  • Ersetze den Honig durch Agavendicksaft oder Ähnliches. Du kannst ihn auch ganz weglassen und die Zuckermenge um 40 g erhöhen.
  • Nimm vegane Butter (Margarine) anstatt herkömmlicher Butter.
florentiner-geback
Perfekt rund werden sie mit der Florentiner-Backform.

Glutenfreie Florentiner

Omas Florentiner-Rezept geht auch glutenfrei. Lasse einfach das Mehl weg und reduziere die Sahne etwas. Damit werden sie noch viel krosser.

Die richtige Lagerung

Die Mandelkekse schmecken am besten, wenn sie kross sind. Bei Lagerung an der Luft ziehen sie jedoch Feuchtigkeit und werden pappig. Lagere sie deshalb luftdicht, am besten in einer Keksdose oder Plastikdose, bei Zimmertemperatur. Du kannst sie etwa eine Woche aufheben. Zum Einfrieren eignen sie ich aus den genannten Gründen nicht.

florentiner-kekse
Luftdichte Lagerung ist wichtig.

Wer hat’s erfunden?

Viele denken, die Florentiner stammen aufgrund ihres Namens aus Italien. Dies ist jedoch so gut wie ausgeschlossen. Frankreich gilt heute als Ort der Herkunft. Dennoch liegt die Wahrheit wohl in der Mitte.

Die exakte Entstehung der Florentiner ist umstritten und kann nicht 100%ig belegt werden. Ein paar Hinweise deuten jedoch auf eine überaus wahrscheinliche französische Herkunft. So sind Zutaten (Butter und Sahne) sowie Zubereitungsart (eine Mehlschwitze als Basis) typisch französisch.

Andererseits ist ein italienischer Einfluss gegeben: In damaliger Zeit, etwa 16. Jahrhundert, wurden viele Gerichte von Katharina von Medici, die aus Florenz stammte und durch Heirat mit Henry II zur Königin Frankreichs wurde, beeinflusst. Sie wird oft als „Mutter der französischen Kochkunst“ bezeichnet und hat einen großen Einfluss auf die Geschmäcker genommen. Und nicht nur das: Sie führte beispielsweise in Frankreich auch den Gebrauch von Gabeln bei Tisch ein.

florentiner-handgemacht
Handgeformt genauso lecker.

Katharina brachte einige Meister der Küche aus Italien an den französischen Hof mit, die dort viele Neuerungen einführten sowie Süßes und Deftiges nach dem Geschmack der Königin entwickelten. Eines davon sind wohl unsere Florentiner-Plätzchen. Sie sollten optisch an die damalige Standardwährung in Europa, die Florentinermünzen, erinnern.

Wenn du Mandeln magst, dann probiere auch Gebrannte Mandeln, Klassische Vanillekipferl mit Mandeln oder Feine Marzipanbrote.

florentiner-rund

Knusprige Florentiner, die süchtig machen

Noch keine Bewertung
Portionen 30 Stück
Kalorien 125
Arbeitszeit 30 Min.

Zutaten
 

  • 50 g Honig
  • 150 ml Sahne
  • 150 g Zucker
  • 50 g Butter
  • 30 g Mehl
  • 50 g kandierte Kirschen optional
  • 50 g Orangeat optional
  • 200 g Mandeln gestiftelt
  • 200 g Kuvertüre zartbitter
  • 1 Esslöffel Öl

Anleitungen
 

  • Heize den Backofen auf 180° C Unter-/Oberhitze (160° C Umluft) vor.
  • Erhitze eine Pfanne ohne Fett und röste darin die gestiftelten Mandeln kurz heiß an, bis sie anfangen zu bräunen.
  • Schneide die kandierten Früchte und das Orangeat, wenn du sie hineinmachst, in kleine Stückchen.
  • Lasse die Butter in einem Topf schmelzen und rühre das Mehl zügig hinein. Es soll nicht bräunen und klumpenfrei sein. Gieße nun die Sahne nach und nach hinzu sowie den Honig und den Zucker. Rühre alles köchelnd um, bis der Zucker sich komplett aufgelöst hat. Gib jetzt die gerösteten Mandeln und das gehackte, kandierte Obst hinein, verrühre alles gut miteinander.
    Lasse die Florentinermasse abkühlen.
  • Belege ein Backblech mit Backpapier. Alternativ kannst du das Blech auch gut mit dem Öl einfetten und kein Backpapier benutzen. Wenn du eine Florentinerbackform benutzt, fette diese auch gut ein.

Für runde Florentiner

  • Nimm mit 2 Esslöffeln (einer oben, einer unten) kleine Häufchen von der Masse und platziere sie in ausreichend Abstand auf das Backpapier. Die Florentiner werden beim Backen zerlaufen, also lasse wirklich genug Abstand, ungefähr 5 cm. Wenn du kleinere Florentiner Plätzchen machst, nimm Teelöffel und lasse weniger Abstand.

Für rechteckige Florentiner vom Blech

  • Verteile die gesamte Florentinermasse auf dem Backblech und streiche sie glatt. Schneide sie direkt nach dem Backen, wenn sie noch weich sind, mit einem Messer in Rechtecke oder Rauten.
  • Backe deine Florentiner nun im Ofen auf mittlerer Schiene für etwa 8 Minuten. Wenn sie zu stark zerlaufen, öffne den Ofen nach der Hälfte der Zeit und schiebe sie schnell wieder etwas zusammen. Sie sollen flach und lecker goldbraun werden.
  • Nimm sie nach der Backzeit aus dem Ofen und lasse sie auf dem Backblech aushärten. Lege sie erst dann auf ein Gitter.
  • Erwärme in der Zwischenzeit die Kuvertüre im Wasserbad oder der Mikrowelle. Rühre sie so lange, bis sie glänzt.
  • Bestreiche jetzt jedes Florentinerstück mit einem Backpinsel auf der Unterseite reichlich mit Kuvertüre. Lege die Florentiner verkehrt herum auf das Gitte rund lasse die Schokolade aushärten. Das geht am besten Im Kühlschrank.
  • Nach 1 bis 2 Stunden sind deine Florentiner essbereit.

Nährwerte

Serving: 1Stück | Kalorien: 125kcal | Kohlenhydrate: 13g | Eiweiß: 2g | Fett: 8g | Saturated Fat: 3g | Polyunsaturated Fat: 1g | Monounsaturated Fat: 4g | Trans Fat: 1g | Cholesterol: 7mg | Sodium: 4mg | Potassium: 54mg | Fiber: 2g | Sugar: 10g | Vitamin A: 74IU | Vitamin C: 1mg | Calcium: 21mg | Iron: 1mg
Keywords Mandeln, Weihnachten
Rezept selbst probiert? Teile es auf Pinterest und tagge @omakocht

Bildnachweis: Wenn nicht anders gekennzeichnet: ©Pro Stock Media via Canva.com oder ©Unsplash.com.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Diese Einnahmen helfen uns, diese Webseite zu betreiben und unsere Rezepte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Über Redaktion 597 Artikel
Bei Oma Kocht sorgen Susanne und Marc dafür, dass nostalgische Foodies auf ihre Kosten kommen. Mit Begeisterung sammeln wir traditionelle Rezepte und ihre Neuinterpretationen. Sieh dir doch auch unseren Pinterest-Kanal an. Wir freuen uns, wenn du Oma Kocht folgst.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept-Bewertung





*