Zum Inhalt springen

Perfekt pochierte Eier

Wenn du Eier magst, sind pochierte Eier genau richtig. Sie sind einfach und schnell zubereitet. Ideal für viele Gerichte. Sie eignen sich zum Überbacken, zum Belegen von Toast und um dein Frühstück aufzupeppen.

Perfekt pochierte Eier 1

Pochierte Eier mit Kartoffelbrei und Spinat sind eine leckere Mahlzeit. Ein Klassiker sind Eier Benedict, für die du diese pochierten Eier brauchst. Auch geröstete Brotscheiben mit Avocado passen sehr gut.

Worauf es beim Pochieren ankommt

  • Verwende immer frische Eier: Frische Eier behalten besser ihre Form.
  • Gib genug Essig ins Wasser: Er hilft dabei, das Eiweiß zusammenzuhalten und verhindert, dass sich das Ei ausbreitet. Füge etwa einen Esslöffel Essig pro Liter Wasser hinzu.
  • Wasser darf nicht kochen: Erwärme das Wasser auf etwa 75-80°C.
  • Erzeuge einen richtigen Strudel: Rühre das Wasser mit einem Löffel oder einem Schneebesen, um einen tiefen Strudel zu erzeugen. Das Ei sollte direkt in den Strudel hineingelegt werden.
  • Lasse das Ei langsam ins Wasser gleiten: Verwende eine Kelle, um das Ei hineinzugeben.
  • Entnimm das Ei mit einem Schaumlöffel: Hebe es vorsichtig aus dem Wasser und tupfe es mit einem Papiertuch ab.
  • Serviere das pochierte Ei sofort
pochiertes-ei-brot

Reste aufheben

Da pochierte Eier nur teilweise gar sind, lassen sie sich nicht aufheben und sollten sofort verzehrt werden. Reste kannst du aber toll zu Eiersalat verarbeiten.

Probiere auch Bircher-Müsli, Waffeln oder Bagels.

Pochiertes-ei

Perfekt pochierte Eier

4.86 von 14 Bewertungen
Portionen 4 Personen
Kalorien 75 kcal
Gesamtzeit 10 Minuten

Zutaten

  • 4 Stück Eier
  • 1500 ml Wasser
  • 1 EL Salz
  • 2 EL Essig

Anleitungen
 

  • Fülle Wasser in einen Topf, gib Salz und Essig hinzu. Sobald das Wasser mäßig kocht, es darf nicht sprudeln, kommen die Eier hinein, eines nach dem anderen.

Gehe bei jedem Ei nun folgendermaßen vor:

  • Schlage ein Ei in einer Suppenkelle oder einer Tasse auf.
    Erzeuge mit einem Kochlöffel in dem kochenden Wasser mittig einen kleinen Strudel, in den hinein du dann vorsichtig das aufgeschlagene Ei in das kochende Wasser gleiten lässt.
    Der Strudel sorgt dafür, dass sich das Eiweiß besser um das Eigelb legt.
  • Lasse das Wasser einmal aufkochen, stelle den Herd dann auf kleinste Flamme und lasse das Ei, je nach gewünschtem Gargrad, 2-4 Minuten gar ziehen.
  • Lege ein sauberes Küchentuch so auf einen Teller aus, dass eine Hälfte über dem Tellerrand hängt.
  • Mit einer Schaumkelle nimmst du die fertig pochierten Eier aus dem Wasser und legst sie zum Abtropfen auf das Tuch. Mit der überhängenden Seite deckst du die pochierten Eier ab, damit sie bis zum Verzehr nicht auskühlen.
    Bei Eiern mit sehr flüssigem Eigelb solltest du es nur kurz abtropfen lassen und dann direkt auf den Teller legen.
    pochiertes-ei-rezept
  • Warte vor dem nächsten Ei, bis das Wasser wieder aufkocht. Das ist wichtig für den Zusammenhalt von Eiweiß und Eigelb. Gib so alle Eier vorsichtig nacheinander in den Topf.
Perfekt pochierte Eier 2 Rezepte direkt aufs SmartphoneKomm’ in unseren Whatsapp-Kanal!

Aktualisiert: 22. Jun 2023

Schlagwörter:

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept-Bewertung




Susanne Queck

In unserer Redaktion sorge ich als erfahrene Köchin dafür, dass traditionelle Rezepte von alten Zubereitungsmethoden in die moderne Zeit übersetzt werden. Mein Anliegen ist es, die Rezepte alter Zeit auch für Koch- und Backanfänger einfach aufzubereiten. Zum Autorenprofil. Sieh dir auch den Oma Kocht Pinterest- und Instagram-Kanal an.