Zum Inhalt springen

Marinierte Straußensteaks für Grill oder Pfanne

Steaks vom Strauß sind eine feine, fettarme Delikatesse. Bei uns zwar nicht weit verbreitet, steht Straußensteak vom Geschmack her anderen Steaks in Nichts nach. Mit unserer Marinade zauberst du ein zartes, aromatisches Straußensteak, das du auf dem Grill oder in der Pfanne zubereiten kannst.

Marinierte Straußensteaks für Grill oder Pfanne 1

Wie schmeckt Strauß?

Der Geschmack des cholesterinarmen Straußenfleisches mutet wie eine Mischung aus Rind- und Entenfleisch an. Es enthält sehr wenig Fett und ist dabei zarter als Rind. Es gehört, wie alle Geflügelsorten, zum weißen Fleisch.

Stücke von Straußenfleisch kannst du genauso verwenden, wie Rindfleisch. Du kannst Gulasch machen, Braten, Grillen oder Geschnetzeltes. Auch verschiedene Gargrade sind möglich, wie rare, medium rare oder well done.

Frisches Straußenfleisch erkennen

Straussensteak-roh
Frisches Straußenfleisch


Frisches Straußenfleisch hat eine kräftig rote Farbe, die aber nicht zu dunkel aussehen sollte. Es sollte geruchsneutral sein und keinen schimmerigen Film haben.

Willst du Grillmeister werden? Jetzt Online Grillkurs belegen.

Straußensteak grillen

Du kannst deine lecker marinierten Steaks auf dem Grill oder in der Pfanne zubereiten. Lasse die Steaks dabei nicht zu lange auf dem Grill und wende sie, je nach Dicke, einmal.

Straussensteak-grill

Wo kann ich Straußenfleisch kaufen?

Straußensteaks oder Straußenfilets bekommst du in guten Fleischereien, manchmal musst du es vorher bestellen. Auch in großen Supermärkten oder Cash-and-Carry-märkten gibt es das Fleisch manchmal gefroren. Online kannst du bei einigen Straußenfarmen bestellen, wie zum Beispiel bei der Straußenfarm Trebbin oder Jura Strauss.

Probiere auch das Pita-Grillbrot, die Grillrippchen mit Mango Chutney oder Gegrillte Schweinelende (Schweinefilet) im Speckmantel.

Straussensteak

Aromatisch marinierte Straußensteaks

Noch keine Bewertung
Portionen 4 Personen
Kalorien 300 kcal
Gesamtzeit 12 Stunden

Zutaten

  • 4 Steaks vom Strauß, ca. 700 g gesamt
  • 3 EL Pflanzenöl
  • 1 EL Tomatenketchup
  • 1 TL Senf
  • 3 EL Sahne, oder Buttermilch
  • 1 EL Petersilie
  • 1 EL Zwiebeln
  • 1 Msp. Chilipulver , oder frisches Chilimark
  • ½ TL Salz
  • ¼ TL Currypulver
  • ½ TL Paprikapulver, edelsüß
  • ½ EL Sojasauce

Anleitungen
 

  • Die Zwiebeln schälen und klein schneiden. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Die Steaks mit Küchentüchern abtupfen, die du sofort entsorgst.
  • Für die Marinade vermischst du in einer Schale Öl, Tomatenketchup, Sahne, Senf, Zwiebeln, Sojasoße, Petersilie und die Gewürze. Die Steaks legst du in die Marinade. Sie sollten vollständig mit der Marinade benetzt sein. Die Schale deckst du ab und stellst die Steaks zum Marinieren mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank, am besten jedoch über Nacht.
  • Die marinierten Steaks kannst du mit etwas Öl in einer Grillpfanne oder auf dem eingeölten Rost des vorheizten Grill von beiden Seiten 1 Minute anbraten.
    Je nach Dicke der Steaks beträgt die Garzeit bei dann reduzierter Temperatur ca. 2 bis 5 Minuten. Am besten machst du eine Garprobe.
Marinierte Straußensteaks für Grill oder Pfanne 2 Rezepte direkt aufs SmartphoneKomm’ in unseren Whatsapp-Kanal!

Das brauchst du:

  • Rührschüssel

Aktualisiert: 1. Okt 2023

Schlagwörter:

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept-Bewertung




Susanne Queck

In unserer Redaktion sorge ich als erfahrene Köchin dafür, dass traditionelle Rezepte von alten Zubereitungsmethoden in die moderne Zeit übersetzt werden. Mein Anliegen ist es, die Rezepte alter Zeit auch für Koch- und Backanfänger einfach aufzubereiten. Zum Autorenprofil. Sieh dir auch den Oma Kocht Pinterest- und Instagram-Kanal an.