Zum Inhalt springen

Sämiges, grünes Spargelrisotto

Spargelrisotto ist eine feine, deftige Spezialität, mit der du dich, deine Familie und Gäste verwöhnen kannst. Besonders in der Spargelsaison schmeckt es mit frischem Spargel am besten! Probiere es mal aus.

Sämiges, grünes Spargelrisotto 1

Klassischerweise wird Parmesan für Risotto verwendet. Du kannst aber auch anderen Hartkäse verwenden. Ich nehme gerne Pecorino, ein Schafskäse.

Welche Reis ist der beste für Risotto?

Die Sorte Arborio ist die beliebteste Sorte für Risotto. Die Körner sind rund und besonders stärkehaltig. Das sorgt für die cremige Konsistenz. Geeignet ist aber auch die Sorte Carnarolis. Im normalen Supermarkt findest du diese Sorten als Risottoreis benannt.

Geht auch weißer Spargel?

Du kannst dein Spargelrisotto auch mit weißem Spargel machen. Dieser muss allerdings länger garen, nämlich etwa 10 Minuten. Achte darauf, möglichst junge und dünne Stangen zu nehmen.

spargelrisotto

Spargelrisotto vom grünen Spargel

5 von 1 Bewertung
Portionen 4 Portionen
Kalorien 492 kcal
Gesamtzeit 30 Minuten

Zutaten

  • 500 g grüner Spargel
  • 3 Schalotten
  • 8 EL Butter
  • 400 g Risotto-Reis
  • 125 ml trockener Weißwein, trocken
  • 500 ml Gemüsefond
  • 75 g Parmesan, oder Grana Padano
  • 1 Prise Zucker
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Anleitungen
 

  • Den Spargel gründlich waschen und die holzigen Enden abschneiden. Die Stangen anschließend in etwa 3 cm große Stücke schneiden und für etwa 6 Minuten in leicht gezuckertem Salzwasser garen. Mithilfe eines Schöpflöffels herausnehmen und gut in einem Sieb abtropfen lassen. Zum Spargel-Kochwasser den Gemüsefond hinzufügen und auf kleiner Flamme warm halten.
  • Die geschälten Schalotten fein würfeln. In einer weiten Pfanne die Hälfte der Butter schmelzen und die Schalottenstücke darin glasig dünsten. Den Reis hinzufügen und kurz andünsten lassen, dabei ständig rühren. Der Reis sollte dabei nicht braun werden. Anschließend mit dem Weißwein ablöschen, regelmäßig umrühren und die Flüssigkeit bei mittlerer Hitze reduzieren lassen.
  • Nun nach und nach das Spargel-Fondwasser zum Reis geben und leicht köcheln lassen. Zwischendurch den Reis gut umrühren und bei Bedarf mehr vom Spargel-Fondwasser hinzufügen. Der Reis sollte immer knapp mit Flüssigkeit bedeckt sein. Das machst du so lange, bis der Reis eine cremige (schlotzige) Konsistenz erreicht hat.
  • Erst jetzt kommen die Spargelstücke, der Parmesan und die restliche Butter hinzu. Gut verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Auf die Teller verteilen und vor dem Servieren mit etwas geriebenem Käse bestreuen.
Sämiges, grünes Spargelrisotto 2 Rezepte direkt aufs SmartphoneKomm’ in unseren Whatsapp-Kanal!

Das brauchst du:

  • Bratpfanne *

Original auf oma-kocht.de | Aktualisiert: 15. Mrz 2024

.
Schlagwörter:

Ein Gedanke zu „Sämiges, grünes Spargelrisotto“

5 from 1 vote (1 rating without comment)

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept-Bewertung




Susanne Queck

In unserer Redaktion sorge ich als erfahrene Köchin dafür, dass traditionelle Rezepte von alten Zubereitungsmethoden in die moderne Zeit übersetzt werden. Mein Anliegen ist es, die Rezepte alter Zeit auch für Koch- und Backanfänger einfach aufzubereiten. Zum Autorenprofil. Sieh dir auch den Oma Kocht Pinterest- und Instagram-Kanal an.