Gurkengemüse

Gurkengemüse mit Ei ist ein außergewöhnliches Gericht für den kleinen Hunger. Auch ohne Ei schmecken diese Gurken hervorragend.

Dill harmoniert hervorragend mit Borretsch, daher  empfehle ich ihn frisch zu verwenden. So kann sich der volle Geschmack entfalten. Sehr gut schmeckt dieses Gurkengemüse auch als Vorspeise oder Beilage, warm oder kalt.

 

 

 

Gurkengemüse mit Ei

0 von 0 Bewertungen

Zutaten
  

  • 1 Stück Salatgurke
  • 50 g Butter
  • 15 g Weizenmehl
  • 200 ml gekörnte Gemüsebrühe
  • 1 EL gehackt Dill
  • 1 Blatt Borretsch
  • Salz & Pfeffer
  • 4 EL Schmand oder Crème fraîche
  • 4 Stück Eier

Anleitungen
 

  • Zuerst schäle die Gurke und schneide sie in grobe Würfel. In einem breiten Topf erhitze die Butter und gib die Gurkenwürfel hinein. Unter Rühren lass sie einige Minuten dünsten und pass auf, dass sie nicht matschig werden. Während die Gurkenstücke garen, bereite die Gemüsebrühe zu und stelle sie griffbereit neben den Herd. Den Dill und Borretsch abwaschen, abtupfen und fein hacken. Die Eier kannst du 10 Minuten kochen damit sie schnittfest werden.
  • Sind die Gurkenstücke fast gar, verteile das Mehl darüber, rühren, damit es nicht klumpt, und gieße die Gemüsebrühe dazu. Reduziere dabei die Hitze. Würze mit Salz und Pfeffer und schmecke ab. Ist das Gurkengemüse zu fest, gib noch Brühe dazu. Ist es zu flüssig, rühre etwas Mehl mit kaltem Wasser oder Brühe an und gib vorsichtig davon zu den Gurken. Dann aber noch einmal aufkochen lassen, damit es dicklich wird.
  • Wenn das Gurkengemüse fertig gegart und gewürzt ist, nimm den Topf vom Herd und gib den Schmand und gehackten Dill und Borretsch dazu. Pelle die Eier ab und schneide sie in Viertel oder Scheiben. Nun kannst du das Gurkengemüse auf die Teller verteilen und mit den Eiern garniert anrichten.
Hast du unser Rezept probiert? Teile dein Ergebnis mit uns! Verlinke uns mit @omakocht oder tagge #omakocht!

Verfasst von

Redaktion

Bei Oma Kocht sorgen Susanne und Marc dafür, dass nostalgische Foodies auf ihre Kosten kommen. Mit Begeisterung sammeln wir traditionelle Rezepte und ihre Neuinterpretationen.

Sieh dir doch auch unseren Pinterest-Kanal an. Wir freuen uns, wenn du Oma Kocht folgst.