Vegane Bananen-Muffins ohne Milch und ohne Eier 1

Ich habe eher kleine Tassen verwendet. Je nach Grösse wird es mehr oder weniger Masse geben.

Zutaten für ca. 12 Muffins:

2 Tassen Dinkel-Mehl (oder Weissmehl)

1 EL Backpulver

1 EL Vanille-Zucker

1/8 TL Salz

1/2 Tassen Zucker (oder Rohrzucker)

1/2 Tasse Wasser

3 EL Raps-Öl

2 Bananen mit der Gabel zerdrückt

reichlich Ahornsirup

Wenn Teig zu Flüssig: Noch 1 EL (oder mehr) geriebene Haselnüsse dazu geben

 

Ofen auf 180° C vorwärmen, Muffin-Formen ausbuttern.

Mehl, Backpulver, Salz und Zucker miteinander mischen.

Wasser und Öl sorgfältig vermischen

Mehlmischung mit der Wasser-Öl-Masse vermischen.

Bananen mit Ahornsirup vermischen und unter die Mehlmischung rühren.

Muffin-Formen zu 2/3 füllen und ca. 20 Minuten in der Mitte des Ofens backen

Mit Holznadel prüfen: diese muss nach dem Einstechen sauber herauskommen

 

Verfasst von

Redaktion

Als Liebhaberin guten Essens, habe ich früh mit dem Experimentieren in der Küche begonnen. Nach Ausflügen in die mediterrane, asiatische und Fusionsküche habe ich mich auf das Wesentliche zurückbesonnen. Bodenständige Küche mit besten, saisonalen Zutaten ist heute ein ganz besonderer Genuss für mich.