Kartoffelgratin -als Beilage oder preiswertes Hauptgericht

0 0
Kartoffelgratin -als Beilage oder preiswertes Hauptgericht

Teile dies mit deinen Freunden:

Du kannst auch einfach diese Web-Adresse kopieren und weitersagen

Zutaten

Wie viele Portionen?
800 g rohe Kartoffeln
250 g süße Sahne
100 ml Schmand
80 g geriebener Gouda

Infos zum Nährwert

150
Kalorien
12 g
KH
9 g
Fett

Zutaten

Omas Küchengeheimnis

Teilen

Dieser Kartoffelgratin, ohne Eier, ist eine beliebte und preiswerte Beilage. Gibst du noch Schinkenwürfel oder geeignete Wurstreste in das Gratin, hast du ein leckeres Mittagessen. Ein Kartoffelgratin wird aus rohen Kartoffeln gegart. Als preiswertes Resteessen nimmst du übrig gebliebene gekochte Kartoffeln vom Vortag. Wenn du das Gratin als Hauptmahlzeit serviert möchtest, richte noch einen Salat mit frischen Kräutern dazu an.

Kennst du schon diese Kartoffelgerichte?

Kräuterauflauf mit Kartoffeln

Omas würziger Pilzauflauf mit Pellkartoffeln

Kartoffeln in Butterschmalz

 


Zubereitung

1
Fertig

Die Kartoffeln schälen, abwaschen und in der Küchenmaschine oder  mit dem Gurkenhobel in Scheiben schneiden. Die Kartoffeln salzen, pfeffern und gut vermischen. Verrühre die flüssige Sahne mit dem Schmand oder saurer Sahne. Würze mit etwas Salz und Pfeffer und stelle die Sahne beiseite. Heize den Backofen vor auf 160° Umluft / 180°C Elektroherd.

2
Fertig

Fette eine Auflaufschale ein. Gib die Kartoffeln hinein und schiebe sie mit den Händen so, dass die Scheiben etwas aufrecht stehen. Aber nicht zu eng, damit die Flüssigkeit dazwischen ablaufen kann.

 

3
Fertig

Verteile den Käse über die Kartoffeln und gieße gleichmäßig die Sahne darüber.
 Schiebe das Gratin in den Backofen. Nun musst du aufpassen. Die Garzeit richtet sich nach der Kartoffelmenge und Backofen. Das kann zwischen 40- 60 Minuten Backzeit bei 160°C Umluft sein. Zwischendurch die Bräune kontrollieren oder auf 170° erhöhen.

 

Redaktion

Die Oma Kocht-Redaktion besteht aus Alma-Marianne und Susanne, die beide mit Begeisterung kochen und backen. Sieh dir auch unsere Social Media Kanäle an. Wir freuen uns, wenn du uns folgst.

Rotkohl geschnitten mit Apfel und Zwiebel
zurück
Rotkohlsalat mit Chicorée und Äpfel
Salat und Eier auf dem Teller
weiter
Salat mit Eier, Haselnüssen und Kräuter – so mag das Oma
Rotkohl geschnitten mit Apfel und Zwiebel
zurück
Rotkohlsalat mit Chicorée und Äpfel
Salat und Eier auf dem Teller
weiter
Salat mit Eier, Haselnüssen und Kräuter – so mag das Oma

Teile deine Erfahrungen mit diesem Rezept