Hagebuttensuppe – auch gut gekühlt als Dessert

0 0
Hagebuttensuppe –  auch gut gekühlt als Dessert

Teile dies mit deinen Freunden:

Du kannst auch einfach diese Web-Adresse kopieren und weitersagen

Zutaten

Wie viele Portionen?
250 g Hagebuttenmark
750 ml Wasser
1 TL geriebene Zitronenschale
30 g Speisestärke
250 ml Apfelsaft

Infos zum Nährwert

80
Kalorien
10 g
KH
1 g
Fett

Zutaten

Omas Küchengeheimnis

Teilen

Für diese Hagebuttensuppe nimmst du Hagebuttenmark aus dem Glas. Es ist sehr beschwerlich, reife Früchte zu sammeln und zu verarbeiten. Denn in der Frucht liegen die juckenden Kerne.

Gesunde Hagebutte

Hagebuttensuppe ist reich an Vitamin C und vielen gesunden Nährstoffen. Serviere diese delikate Suppe als Vorsuppe oder gut gekühlt als Dessert. Zusätzlich kannst du die Hagebuttensuppe noch mit Suppenmakronen, Eiweißklößchen oder einem Klecks Sahne verfeinern. Anstatt Apfelsaft kannst du auch Apfelwein nehmen.


Zutaten

Wie viele Portionen?
250 g Hagebuttenmark
750 ml Wasser
1 TL geriebene Zitronenschale
30 g Speisestärke
250 ml Apfelsaft

Zubereitung

1
Fertig

Nimm einen großen Topf. Gib das Wasser hinein und verrühre darin das Hagebuttenmark. Dazu gibst du die Zitronenschale, die Zimtstange, das Salz und den Zucker. Kurz aufkochen und die Hitze reduzieren.

2
Fertig

Verrühre die Speisestärke mit wenig Wasser und gebe sie unter Rühren in die Hagebuttensuppe. Lasse sie leicht andicken.

3
Fertig

Ziehe den Topf vom Herd. Entferne die Zimtstange und gib den Apfelwein dazu. Nun musst du mit Zitronensaft abschmecken.

Redaktion

Oma Kocht ist Susanne, die mit Begeisterung kocht und backt. Sieh dir auch die Social Media Kanäle an. Ich freue mich, wenn du Oma Kocht folgst.

Abendessen
zurück
Omas Kräuter-Mayonnaise zum kalten Abendessen
Brennnesselsuppe in der Tasse
weiter
Brennnesselsuppe
Abendessen
zurück
Omas Kräuter-Mayonnaise zum kalten Abendessen
Brennnesselsuppe in der Tasse
weiter
Brennnesselsuppe

Teile deine Erfahrungen mit diesem Rezept