Herrliche Apfelringe in Bierteig mit zwei Soßen | Omas Rezepte

Herrliche Apfelringe in Bierteig mit zwei Soßen

0 0
Herrliche Apfelringe in Bierteig mit zwei Soßen

Teile dies mit deinen Freunden:

Du kannst auch einfach diese Web-Adresse kopieren und weitersagen

Zutaten

Wie viele Portionen?
750 g säuerliche Äpfel
2 EL Zimt & Zucker
Pflanzenöl Frittierfett
Für den Bierteig
250 ml helles Bier
200 g Mehl
1 TL Trockenhefe
2 TL Zucker
2 Stück Eigelb
2 Stück Eiweiß
1 Prise Salz
Für die Calvados-Aprikosen-Sosse
800 g Aprikosen gekocht
50 ml Calvados
¼ TL gemahlen Zimt
1 TL Orangenschale
1 TL weiche Butter
Für die Vanillesoße
250 ml Milch
2 EL Zucker
1/2 Vanilleschoten
2 Stück Eigelb
1 TL, gerieben Orangenschale

Infos zum Nährwert

240
Kalorien
35 g
KH
6 g
Fett

Zutaten

  • Für den Bierteig

  • Für die Calvados-Aprikosen-Sosse

  • Für die Vanillesoße

Omas Küchengeheimnis

Teilen

Unsere gebackenen Apfelringe in Bierteig sind eine kleine Köstlichkeit. Wir reichen dazu eine sämige Vanillesoße und eine fruchtige Calvados-Aprikosen-Soße. Diese Leckerei ist nicht nur ein leckeres Dessert, sondern auch beliebt an Karneval oder Fasching.

Direkt zum Rezept

Die Namen für unsere Apfelringe in Bierteig sind vielfältig: Apfelkücherl, Apfelküchle, Apfelbeignets oder Apfelkrapferl – diese gebackene Nachspeise hat seinen Ursprung im Süden der badischen und württembergischen Region.

Vanillesauce-bierteig-apfelringe

Unser Rezept für den besten Bierteig

Der Backteig für unsere frittierten Apfelscheiben ist ein lockerer Hefeteig. Durch die feste Konsistenz umgibt der Teigmantel die Apfelscheiben sicher und lässt sich prima backen. Wenn du den Teig besonders kross möchtest, füge einen Teelöffel Speisestärke zum Mehl hinzu. Das sorgt für den richtigen Crunch.

Welches Öl zum Bierteig frittieren?

Gutes Frittieröl lässt sich hocherhitzen. Die besten Pflanzenöle zum Frittieren sind:

  • Erdnussöl
  • Raffiniertes Sonnenblumenöl
  • Raffiniertes Rapsöl ( kein kaltgepresstes!)

Auch feste Fett kannst du zum Frittieren nutzen, so zum Beispiel:

  • Kokosfett
  • Palmfett
  • Schmalz ( ist nicht geschmacksneutral, verleiht dem Frittiergut aber eine interessante Note)

Wusstest du, dass Bier ein sehr gesundes Nahrungsmittel ist? Bier kannst du vielseitig in der Küche verwenden. Zum Kochen, Backen und Dessert. Kennst du schon Omas Bierkuchen?


Zutaten

Wie viele Portionen?
750 g säuerliche Äpfel
2 EL Zimt & Zucker
Pflanzenöl Frittierfett
Für den Bierteig
250 ml helles Bier
200 g Mehl
1 TL Trockenhefe
2 TL Zucker
2 Stück Eigelb
2 Stück Eiweiß
1 Prise Salz
Für die Calvados-Aprikosen-Sosse
800 g Aprikosen gekocht
50 ml Calvados
¼ TL gemahlen Zimt
1 TL Orangenschale
1 TL weiche Butter
Für die Vanillesoße
250 ml Milch
2 EL Zucker
1/2 Vanilleschoten
2 Stück Eigelb
1 TL, gerieben Orangenschale

Zubereitung

1
Fertig

Den Bierteig vorbereiten

Trenne zu allererst die beiden Eier. Bewahre Eiweiß und Eigelb auf, du brauchst beides.

Vermische 1 TL Trockenhefe mit 200 gMehl. Gib dann die 250 ml zimmerwarmes Bier, eine Prise Salz und 2 Eigelbe dazu und verrühre alles zu einem glatten Teig. Stelle ihn abgedeckt für 3 Stunden in einen kühlen Raum zum Ruhen.

Der Teig ist fertig, wenn er kleine Blasen wirft. Dies hängt mit der Hefe zusammen.

2
Fertig

Apfelringe vorbereiten

In der Zwischenzeit schäle die 750 g Äpfel, vierteln und in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. Oder entferne von dem ganzen Apfel die Kerne und schneide den Apfel mit Schale in Ringe. Die Apfelscheiben lege in eine Schüssel.

3
Fertig

Die Calvados-Aprikosen-Soße

Füe die Calvados-Soße lässt du 800g gekochte Aprikosen durch ein Sieb abtropfen. Anschließend pürieren und in einen Topf füllen. Auf das Püree gibst du den 1/4 TL Zimt, 50 ml Calvados, 1 TL  geriebene Orangenschale und zum Schluss 1 TL weiche Butter. Das rundet die Soße ab.

Nun fügst du Zucker nach Geschmack dazu. Lass alles gut erhitzen und rühre die Soße cremig. Aber nicht zu heiß werden lassen. Stelle die fertige Calvados-Aprikosen-Sosse beiseite und halte sie warm.

4
Fertig

Die Vanillesoße zubereiten

250 ml Milch in einen Topf füllen. Das Mark der halben Vanilleschote sowie 1 TL geriebene Orangenschale hineingeben und die Mischung aufkochen, dann ziehen lassen.

Nun die zwei Eigelbe und 2 EL Zucker mit dem Schneebesen luftig aufschlagen. Die noch warme Vanillemilch dazugiessen und auf kleiner Flamme reduzieren lassen, bis die Vanillesoße die gewünschte Dicke hat.

 

5
Fertig

Apfelringe frittieren

Bereite einen Teller mit Zucker und Zimt vor und erhitze das Frittierfett. Nun bist du gleich fertig.

Schlage von den 2 Eiern das Eiweiß steif und ziehe es vorsichtig unter den Teig.

Gieße von den Äpfeln die Flüssigkeit ab und tupfe sie trocken. Ziehe sie nun portionsweise durch den Bierteig und gib sie anschließend schnell in das Frittierfett. Achte auf Spritzer und stehe am besten nicht zu nahe an der Pfanne! Das Fett soll die Äpfel ganz bedecken.

Frittiere sie etwa drei Minuten, bis sie hellgelb gebacken sind. Du erkennst den Gargrad sehr gut an der Farbe des Bierteiges.

Nimm die fertig frittierten Apfelringe aus der Pfanne und wälze sie gleich in Zucker und Zimt.

6
Fertig

Wenn du alle Apfelringe fertig frittiert hast, serviere sie und reiche die warme Calvados-Aprikosen-Sosse und die Vanillesoße dazu.

Guten Appetit!

Redaktion

Bei Oma Kocht sorgen Susanne und Marc dafür, dass nostalgische Foodies auf ihre Kosten kommen. Mit Begeisterung sammeln wir traditionelle Rezepte und ihre Neuinterpretationen. Sieh dir doch auch unseren Pinterest-Kanal an. Wir freuen uns, wenn du Oma Kocht folgst.

Pflaumenpüree mit Weißwein
zurück
Omas Pflaumenpüree mit Weißwein
Amerikaner gebacken nach Omas Rezept
weiter
Amerikaner – Original Rezept mit Hirschhornsalz
Pflaumenpüree mit Weißwein
zurück
Omas Pflaumenpüree mit Weißwein
Amerikaner gebacken nach Omas Rezept
weiter
Amerikaner – Original Rezept mit Hirschhornsalz

Teile deine Erfahrungen mit diesem Rezept