Amerikaner – gebacken wie zu Omas Zeiten

Teile dies mit deinen Freunden:

Du kannst auch einfach diese Web-Adresse kopieren und weitersagen

Zutaten

Wie viele Portionen?
100 g Margarine
100 g Zucker
2 Stück Eier
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
3 EL Milch
1 Päckchen Puddingpulver Vanille
250 g Weizenmehl
5 g Hirschhornsalz
200 g Puderzucker
4 EL Milch

Infos zum Nährwert

2076
Kalorien
312
KH
75 g
Fett

Amerikaner – gebacken wie zu Omas Zeiten

Zutaten

Omas Küchengeheimnis

Teilen

#Amerikaner gehörten in den sechziger Jahren zu den beliebtesten Kleingebäck. Dieses Gebäck wird mit einem festen Rührteig gebacken. Die Amerikaner sind besonders locker und lange haltbar. Das liegt daran, dass sie mit Hirschhornsalz anstatt Backpulver gebacken werden. Hirschhornsalz wird chemisch hergestellt und kann unbedenklich verzehrt werden, auch wenn der Ammoniakgeruch etwas streng riecht und nach dem Backen schnell verfliegt. Wer bedenken hat, nimmt alternativ Weinstein-Backpulver. Gebäck mit Hirschhornsalz bleibt in einer luftdichten Dose frisch und haltbar. Damit sich Hirschhornsalz im Teig besser verteilt, wird er in wenig Wasser oder Milch aufgelöst und dem Teig zugegeben. Dieser Teig reicht für 10 bis 12 Amerikaner.

Zubereitung

1
Fertig

Schlage die Margarine cremig und verrühre die Eier einzeln dazu. Anschließend den Zucker, Vanillezucker und Milch. Wenn du alles gut verrührst hast, gibst du Weizenmehl, Puddingpulver und Hirschhornsalz, aufgelöst in Wasser oder Milch, dazu. Lass dich von dem unangenehmen Geruch nicht stören. Heize den Backofen auf 170° Heißluft vor.

2
Fertig

Nimm ein Kuchenblech und lege es mit Backpapier aus. Streue etwas Mehl auf einen Teller. Darin tauchst du kurz 2 Esslöffel ein, damit der Teig nicht am Löffel kleben bleibt. Mit den Esslöffeln verteilst du gleichmäßig kleine Teighäufchen auf das Kuchenblech. Du musst viel Platz dazwischen lassen, sie gehen sehr auseinander.

3
Fertig

Schiebe das Backblech in den vorgeheizten Backofen bei 190 °C auf der mittleren Schiene. Etwa 20 Minuten backen, bis sie goldgelb sind. Nach dem Backen auskühlen lassen.

4
Fertig

Verrühre 200 g Puderzucker mit etwas Milch zu einem festen Guss an und bestreiche die untere flache Seite damit. [amazon_link asins=’B0029F1Q52,B00DP0M4G0,B019VFLCK6′ template=’ProductCarousel‘ store=’alma-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’9555970f-069c-11e9-b67f-8f3a807c2a5a‘]

AlmaMarianne

Jahrgang 1946, aus Herzberg am Harz. Die Kochleidenschaft liegt ihr im Blut: Ihr Vater war ein ungarischer Meisterkoch, sie veröffentlichte bereits mehrere Koch- und Sachbücher und präsentierte ihre Kochkunst im NDR-Fernsehen. Sie ist verheiratet und hat zwei Kinder, sieben Enkelkinder und sechs Urenkel!

Äpfel vorbereitet
zurück
Äpfel in Bierteig mit Calvados-Aprikosen Sosse
Hirschraten auf dem Teller
weiter
Hirschbraten – legt Oma in eine Marinade
Äpfel vorbereitet
zurück
Äpfel in Bierteig mit Calvados-Aprikosen Sosse
Hirschraten auf dem Teller
weiter
Hirschbraten – legt Oma in eine Marinade

Teile deine Erfahrungen mit diesem Rezept