Schweinefilet mit Senfkruste

Obwohl dieser Artikel etwas Werbung für #HelloFresh ist, werde ich euch eine ehrliche Meinung über meine Erfahrungen mitteilen. Von HelloFresh hatte ich schon viel gelesen und wollte das unbedingt ausprobieren. Es war das erste Mal in meinem Leben, dass ich mir Nahrungsmittel nach Hause bestellt habe. Besonders meine Generation 70+, ist der Meinung: Selber einkaufen und kochen, dann weiß ich, was ich was ich auf dem Teller habe.

Los geht´s: Diese Box bekam ich geliefert

 

Verpackung HelloFresh
Verpackung
Die HelloFresh Box
Die HelloFresh Box

 

 

 

 

 

 

 

Die Verpackung besteht aus nachwachsenden Rohstoffen und ist FSC®-zertifiziert. Die Zutatentüten zu 100% kompostierbar. Die Verpackung der Kühlprodukte war ausgestattet mit recycelter PET-Wolle. Allerdings ging es nicht ohne einige kleine Plastikverpackungen, die über das Duale System in der gelben Tonne recycelt werden können. Insgesamt fand ich diese umweltfreundliche Verpackung sehr gut.

Bei HelloFresh bestellte ich Lebensmittel für 2 Personen 3 Gerichte 

 

Meine Erfahrung mit HelloFresh 1

Meine 3 Lebensmitteltüten

 

  • Saftiges Schweinefilet mit Senfkruste 
  • Cremiges Pilzrisotto mi Bacon
  • Cremig-würzige Spätzlepfanne

In der Box war für jedes Gericht eine Tüte mit fertig abgewogen Zutaten. Es fehlte nichts. Sogar die 10g Gemüsebrühe und der Senf zum Bestreichen der Filets wurde mitgeliefert. Für jedes Gericht war eine bebilderte DIN4 Karte mit einer Schritt für Schritt Anleitung, auf der die Zutatenliste und Nährwerttabelle angezeigt waren. Nicht zu vergessen ein Menüplaner für  den folgenden Monat  gab es auch noch dazu. Alle Gerichte sollten in 30 Minuten fertig sein.

Kochboxen, die nach Hause geliefert werden, gibt es übrigens auch komplett als vegetarische Variante. HIer geht´s zu den vegetarischen Kochboxen.

Vegetarisches Gericht

Zuerst kochte ich genau nach Anweisung die vegetarische „cremig-würzige Spätzlepfanne“. Ich wurde nicht enttäuscht. In genau 30 Minuten war mein Gericht fertig. Zu den fertigen Spätzle wurde in der Pfanne Spinat zugefügt. Der Spinat war so frisch und zart, wie ich ihn noch nie bei uns in der Frischeabteilung gesehen habe. Der war fantastisch und garte in der Pfanne etwa 1 Minute. Sogar mein Mann, der lieber etwas Fleischiges bevorzugt, war von dem vegetarischen Gericht begeistert. Die Portion war reichlich und ohne Weiteres konnte noch eine Person satt davon werden. 

 

Spätzle Pfanne

Spätzle Pfanne

Zweites Gericht 

Am nächsten Tag gab es das saftige Schweinefilet mit Senfkruste. Also ganz ehrlich. Mit 30 Minuten bin ich nicht ausgekommen. 40 Minuten waren realistisch. Vielleicht lag es auch daran, dass ich immer wieder lesen musste, wie es weiter geht. Wenn ich das Gericht noch einmal zubereite, werde ich die Reihenfolge etwas anders gestalten, damit mein Filet nicht lauwarm auf dem Teller landet. 

In der Anleitung stand, zuerst das vorbereitete Filet 10 bis 15 Minuten im Backofen garen. In der Zwischenzeit die kleinen Kartoffeln halbieren und 8 Minuten bissfest garen. Anschließend die Gurke und Karotte schälen, schneiden, raspeln. Den Salat abwaschen, das Dressing vorbereiten und anrichten. 

Erst jetzt kommen die Kartoffeln dazu. Abgießen, halbieren und 5 Minuten zum Rösten in die Pfanne geben. Aber inzwischen war mein Filet schon gar und musste warmgehalten werden. Das nächste Mal werde ich die Kartoffeln erst bissfest garen und anschließend das Filet in den Backofen stellen. Dann ist alles zeitgleich fertig. Vor allem das Filet wurde sehr gut vorbereitet geliefert. Die Haut war um die feinen Filetstücke rundherum  abgezogen. Das war keine Billigware, sondern erstklassige Bioqualität. 

Wir waren voll begeistert von den absolut frischen Zutaten und dem geschmackvollem Essen. Auch hier waren die Zutaten sehr großzog bemessen. 

Mein drittes Gericht

Das cremige Pilzrisotto mit Bacon. Das war wie die beiden anderen Gerichte unbeschreiblich lecker. In 30 Minuten stand mein fertiges Gericht auf den Tisch. 

Pilzrisotto auf dem Telller
Pilzrisotto

 

 

 

 

 

 

 

 Möchtet ihr auch HelloFresh ausprobieren?

Auf der Seite von HelloFresh sucht ihr euch Gerichte aus und gebt die Personenzahl an. Zwischen 14 verschiedene Gerichte habt ihr jede Woche die freie Auswahl. Dabei könnt ihr zwischen vegetarischen, Fleisch-und Fischgerichten wählen oder auch die Kids Hits, die besonders Kinder lieben. Die HelloFresh Box gibt es auch in der Thermomix-Variante. Das spart den Einkauf und das nervige Kalorienzählen. Es ist wirklich für jedem etwas dabei. Seht es euch selber an.

 Ein Abo ist nicht notwendig. Nach der ersten Bestellung könnt ihr frei wählen was und wann etwas geliefert werden soll. Auch HelloFresh muss planen. Darum ist eine Bestellung eine Woche im Voraus notwendig. Selbst wenn ihr ein wöchentliches Abo habt, kann jederzeit alles umbestellt oder gekündigt werden. 

Alles Menschen machen Fehler. Sollte tatsächlich einmal etwas in der Box fehlen, meldet euch beim Kundendienst. Es wird alles großzügig geregelt und es entsteht kein finanzieller Schaden.

Welche Vorteile hat HelloFresh?

Ein großer Vorteil ist die Zeitersparnis und die kostenlose Lebensmittellieferung. Das Preisleistungsverhältnis ist absolut in Ordnung. Die Produkte sind frisch und in bester Bioqualität. Wer ausgefallenen Gerichte probieren möchte ist hier gut beraten.

  • Senioren oder Alleinstehende haben keinen Stress mit dem Einkaufen und können sich somit gesund ernähren.
  • Wer seinen Gästen etwas Besonders anbieten möchte, der ist mit der Box gut bedient.
  • Wenn für ausgewogene und leckere Biokost keine Zeit zum Kochen und Einkaufen hat.

Family Box,  HelloExtra

Fazit:

Ich war neugierig, ob alles so stimmt wie HelloFresh Werbung macht. Und ich muss sagen, mein Mann und ich sind angenehm überrascht. Eine HelloFresh Box ist absolut zu empfehlen. Ich selbst würde mir nicht für das tägliches Mittagessen täglich etwas bestellen. Aber gerne zwischendurch, wenn ich etwas raffiniertes kochen möchte oder auch für einen kleinen Kreis von Gästen zum Bewirten. Das Essen gelingt immer.

Ihr könnt gerne kommentieren

Verfasst von

Redaktion

Bei Oma Kocht sorgen Susanne und Marc dafür, dass nostalgische Foodies auf ihre Kosten kommen. Mit Begeisterung sammeln wir traditionelle Rezepte und ihre Neuinterpretationen.

Sieh dir doch auch unseren Pinterest-Kanal an. Wir freuen uns, wenn du Oma Kocht folgst.