Krebsschwänze Salat mit Marinade

Krebsschwänze und Artischockenböden harmonieren hervorragend zusammen. In dieser Kombination ist der Krebsschwanz-Salat eine Delikatesse, die jedem Büfett eine exklusive Note verleiht.

Auch als Vorspeise zu einem festlichen Menü ist dieser Krebssalat bestens geeignet. Nimm hierfür nur kleine feste Tomaten und Krebsschwänze aus der Dose. Es ist möglich, dass du noch den Chitinstreifen entfernen musst. Das ist der hintere Teil, in dem die Geschlechtsorgane liegen.

Probiere auch diesen außergewöhnlichen Aal-Salat.

Krebssalat mit Artichocken – aus Omas Rezeptesammlung

0 von 0 Bewertungen
Zubereitungszeit 25 Min.
Arbeitszeit 25 Min.
Portionen 4 Personen
Kalorien 90 kcal

Zutaten
  

  • 250 g Krebsschwänze
  • 300 g Artischockenböden
  • 200 g Tomaten
  • 50 g Salat-Mayonnaise
  • 20 g saure Sahne
  • 4 EL trockener Weißwein
  • 1 Prise Ingwerpulver
  • 1 Prise Zucker
  • Salz & Pfeffer
  • Petersilie

Anleitungen
 

  • Krebsschwänze durch ein Sieb abtropfen lassen und wenn notwendig den Chitinstreifen entfernen.
  • Die Tomaten waschen, die Stengelansätze entfernen und vierteln. Schneide die Artischockenböden in feine Würfel oder Streifen und gib sie mit den Krebsschwänzen und Tomaten in eine Schüssel.
  • Bereite die Marinade zu:
    Gib in eine separate Schüssel die Mayonnaise, saure Sahne und die Gewürze. Verquirle alles kräftig mit dem Weißwein und schmecke ab. Gieße die Marinade zu den Krebsschwänzen und vermische alles vorsichtig, damit nichts zerdrückt wird.
  • Stell den Krebsschwanz-Salat etwa 30 Minuten in einen kühlen Raum. Danach noch einmal abschmecken und vor dem Servieren mit Petersilie garnieren.

Nährwerte

Serving: 100gCalories: 90kcalCarbohydrates: 5gFat: 5g
Keyword Partyfood
Hast du unser Rezept probiert? Teile dein Ergebnis mit uns! Verlinke uns mit @omakocht oder tagge #omakocht!

Verfasst von

Redaktion

Bei Oma Kocht sorgen Susanne und Marc dafür, dass nostalgische Foodies auf ihre Kosten kommen. Mit Begeisterung sammeln wir traditionelle Rezepte und ihre Neuinterpretationen.

Sieh dir doch auch unseren Pinterest-Kanal an. Wir freuen uns, wenn du Oma Kocht folgst.