Küchenmaschine mit Kochfunktion

Von der beliebten #Küchenmaschine, die alles kann, schwärmten mir bereits einige Freunde und Familienangehörige vor. So eine tolle Küchenmaschine die mir viel Arbeit abnimmt und einfach zu bedienen ist, wollte ich auch gerne mein Eigen nennen.

Es war in der Adventszeit, als ich zufällig in einem Prospekt diese Küchenmaschine mit Kochfunktion entdeckte, die im Sonderangebot war. Die Firma der Küchenmaschine war keine Unbekannte (wenn auch keine Markenfirma) und den Schnäppchenpreis fand ich sehr verlockend. 

[amazon_link asins=’B0041G5R3Y’ template=’ProductAd’ store=’alma-21′ marketplace=’DE’ link_id=’2cbbe7a3-72ab-4ed9-832f-d61fb4607317′]

Kann die Küchenmaschine mit Kochfunktion wirklich alles?

Als ich das Küchenwunder endlich einsatzbereit vor mir stehen hatte, wollte ich es sofort ausprobieren. Kann diese Küchenmaschine wirklich alles: mixen, wiegen, mahlen, rühren, zerkleinern, garen, kochen, schlagen, emulgieren, pürieren und dergleichen mehr? Ich wollte es wissen!   

Zuerst bereitete ich darin frische Schlagsahne zu und war sofort enttäuscht. Das Ergebnis entsprach nicht meinen Vorstellungen. Obgleich ich alles richtig (ganz nach „Vorschrift“) gemacht hatte, fehlte es der Sahne an Leichtigkeit und Volumen. Aber vielleicht, so mein Gedanke, fehlte mir einfach noch die Übung. Deswegen probierte ich in den darauf folgenden Tagen vieles aus, was laut Beschreibung mit der genialen Küchenmaschine möglich war. Das punktgenaue Garen funktionierte super, deshalb gibt es dafür einen Pluspunkt. Die integrierte Küchenwaage leistete ebenfalls gute Dienste. Auch einige andere Funktionen stellten eine Arbeitserleichterung in der Küche dar. 

Brotteig in der Küchenmaschine mit Kochfunktion war die reinste Plage! 

Mit der 10-stufigen Geschwindigkeitseinstellung kam ich jedoch nicht zurecht. Ich wollte einen Brotteig aus 500 g Mehl (Maximalmenge) zubereiten. Doch die Küchenmaschine fing sofort an zu qualmen. Mein Fehler war wohl, dass ich den Wasseranteil und Sauerteig nicht optimal berechnet hatte. Also musste ich etwas Teig wieder entnehmen. Obwohl danach nur noch 300 g im Behälter waren, machte die Maschine nach knapp einer Minute schlapp. Sie wackelte auf dem Küchenschrank kräftig hin und her, hielt jedoch stand. Dank der Saugnapffüße, die ich an dieser Stelle lobenswert erwähnen möchte. Nach einer Minute und 32 Sekunden Pause arbeite das Gerät mühselig für eine Minute weiter. [amazon_link asins=’B00W6ZVXGW,B07484FQ2F,B019HKBGPG,B07HG43NMP’ template=’ProductCarousel’ store=’alma-21′ marketplace=’DE’ link_id=’364de996-5dae-48d3-ab73-2f907de62968′]

Ich hatte die Nase voll, stellte die Maschine aus und nahm den verbliebenen Teig mit dem beigefügten Spatel aus dem Behälter. Besser gesagt, versuchte ich es. Der Brotteig klebte in der Rührschüssel, da er noch nicht „verknetet“ war. Zudem war diese Angelegenheit nicht ganz ungefährlich, denn am Boden des Gefäßes befand sich ein scharfes Messer. Jenes kann nur entfernt werden, indem man an der Topfunterseite die eingelassene Schraube löst. Es war, ich muss es einmal so deutlich ausdrücken, die reinste Sauerei. Ich habe etwa eine halbe Stunde damit verbracht, alles wieder in Ordnung zu bringen und den Brotteig anschließend mit der Hand geknetet. 

Die beliebte Küchenmaschine hat einige Tücken. So ist zum Beispiel auch der Linkslauf oder Rechtslauf zum Kneten ziemlich gewöhnungsbedürftig. Gut finde ich hingegen die Schritt für Schritt Anleitungen der Rezepte und die Rezeptsammlung allgemein. Wer allerdings eigene Kochrezepte selber eingeben möchte, so wie ich, benötigt mehr Hintergrundwissen, Zeit und Geduld. Soßen und Dips können allerdings selbst Laien in der Wundermaschine zubereiten. Das schonende Dampfgaren geht prima vonstatten und leichte Teige gelingen ebenfalls. 

Mein Fazit: 

Obwohl ich vieles zu bemängeln habe, heißt das nicht, dass die Küchenmaschine mit Kochfunktion schlecht ist. Schließlich hat sie einige Vorteile, die ich im Erfahrungsbericht aufgezählt habe. Die Küchenmaschine ist für all jene empfehlenswert, die keine Großfamilie zu beköstigen haben. Ich habe meinen Schnäppchenpreis-Küchenmaschine allerdings zurückgeben, weil ich mir mehr davon versprochen hatte. Für mich stellt das Gerät keine Arbeitserleichterung dar: backen, braten und kochen kann Oma auch ohne Hightech-Maschine!  [amazon_link asins=’B071CP2B6B,B0041G5R3Y,B077D9J1X2,B01JS7LM8E,B0751ZMTRN,B019RO21RE’ template=’ProductCarousel’ store=’alma-21′ marketplace=’DE’ link_id=’1318549b-e480-459d-988d-ba5ae2d2c9f1′]

  

Bildnachweis: Wenn nicht anders gekennzeichnet: ©Pro Stock Media via Canva.com oder ©Unsplash.com

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Diese Einnahmen helfen uns, diese Webseite zu betreiben und unsere Rezepte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Für dich verändert sich der Preis nicht.